Dax 10617.0 -0.09%
MDax 21516.0 -0.66%
TecDax 1798.5 -0.69%
BCDI 139.52 0.00%
Dow Jones 18261.45 -0.71%
Nasdaq 4859.95 -0.69%
EuroStoxx 3026.0 0.02%
Bund-Future 165.14 0%

Nassim Taleb

Die Finanzkrise 2008/2009 wurde zunächst von vielen Ökonomen nur unzureichend erklärt. Doch Nassim Taleb schaffte es mit dem Bild des „Schwarzen Schwans“ die passenden Erklärungsansätze zu liefern. In seinem bereits im April 2007 veröffentlichten Buch hatte der Libanese die Auswirkungen und den Umgang mit unvorhergesehenen seltenen, aber mächtigen Ereignissen beschrieben. Nassim Taleb wurde so zum Krisenerklärer Nummer Eins.
 

Nassim Taleb - Karriere an der Wall Street
 

Bevor Nassim Taleb weltweit als Krisenorakel bekannt wurde, arbeitete er lange Jahre an der Wall Street. Doch auch dieser Weg war keineswegs automatisch vorgezeichnet. Als Sohn eines griechisch-orthodoxen Onkologen wanderte er im Zuge des libanesischen Bürgerkriegs aus.
 

Nach einem Ökonomiestudium in Paris folgt ein MBA der renommierten US-Universität Wharton School of Business. Anschließend kehrte Nassim Taleb noch einmal nach Paris zurück, um dort zu promovieren. Derart ausgestattet begann er seine Karriere bei der UBS. In den weiteren Jahren folgten noch zahlreiche weitere Stationen im Finanzsektor, da er als Wirtschaftsmathematiker ein gefragter Spezialist im Derivatebereich vieler Unternehmen war.
 

Nassim Taleb: Präziser Beobachter mit vielen Interessen
 

Im Zuge seiner Karriere beobachtete Nassim Taleb das Geschehen an den Märkten zunehmend kritisch. Er begann den herrschenden mathematischen Modellen zu misstrauen und dies auch zu formulieren. Dennoch nutzte er seine Tätigkeit gleichermaßen um finanziell unabhängig zu werden.
 

Im Jahr 2001 erschienen dann seine Gedanken zum herrschenden Finanzsystem unter dem Titel „Narren des Zufalls“. Der Bestseller wurde in 23 Sprachen übersetzt und war die Grundlage dafür, dass „Der Schwarze Schwan: Die Macht höchst unwahrscheinlicher Ereignisse.“ so schnell ebenfalls zum Bestseller wurde. In der Folge kann er inzwischen von seiner Tätigkeit als Autor leben und profitiert von seinen Erfahrungen im Finanzsektor.
 

Beide Bücher profitieren davon, dass er sich als präziser Beobachter seines Umfelds erwiesen und die entsprechenden Schlüsse gezogen hatte. Der Erfolg seiner beiden Wall Street-Bücher verdeckt jedoch auch die andere Seite von Nassim Taleb: Da er zahlreiche Sprachen spricht und zudem in Philosophie interessiert ist, gilt er inzwischen als Multi-Intellektueller. Deutlich wurde dies in seinem jüngsten Bestseller „Antifragilität“. Profitieren Sie bereits vom kostenlosen boerse.de-AKTIENDAILY? Damit erhalten Sie eine kompakte Zusammenfassung des Handelstages. Hier gratis sichern...