Dax 10385.0 -2.28%
MDax 21310.0 -0.97%
TecDax 1780.5 -1.00%
BCDI 138.48 -0.75%
Dow Jones 18104.45 -0.86%
Nasdaq 4819.68 -0.83%
EuroStoxx 2978.5 -1.57%
Bund-Future 165.66 0.31%

Pimco, Allianz und Bill Gross

Es bleiben spannende Zeiten für Anleger in Staatsanleihen. Neben den weltweiten Niedrigzinsen sorgt im Herbst 2014 auch eine Personalie für große Unruhe am Markt. Die Rede ist von Bill Gross, der in der Vergangenheit stets als Anleihen-König galt und nun seinen Posten beim weltgrößten Anleihefonds von Pimco aufgegeben hat. Der Abgang ist deshalb so überraschend, weil nach dem Weggang seines Ziehsohns Mohamed El-Erian im Januar 2014 die Nachfolgefrage völlig offen war. Doch Not macht bekanntlich erfinderisch und Pimco hat (schon) einen Nachfolger gefunden.
 

Anleihen wurden gleichgesetzt mit Bill Gross und Pimco
 

Ähnlich wie Bill Gross für Anleihen steht, steht sein Baby Pimco als Synonym für Anleihe-Investments. Die 1971 als Pacific Investment Management Company (kurz Pimco) gegründete Investmentgesellschaft machte sich schnell einen Namen als erfolgreicher Anleger in unruhigen Zeiten. Dieser Erfolg der vergangenen 40 Jahre machte sich bislang bezahlt. Allerdings hat das Denkmal Pimco in 2014 auch Risse bekommen. Denn:
 

Die weltweiten Niedrigzinsen und Negativzinsen haben dafür gesorgt, dass Anleger ihr Geld aus Anleihen und damit auch Produkten von Pimco abzogen. Durch den Weggang von Bill Gross hat sich dieser Trend noch verstärkt. Allein im September 2014 haben Anleger aus dem Pimco Total Return die Rekordsumme von 23,4 Mrd. US-Dollar abgezogen. Damit fiel das verwaltete Vermögen per Ende des gleichen Monats auf rund 200 Mrd. US-Dollar. Seit April 2013 wurden somit insgesamt 67 Mrd. US-Dollar abgezogen.
 

Pimco mit neuer Führungsspitze
 

Durch den Weggang von Pimco-Gründer Bill Gross konnte der Eigentümer, die deutsche Allianz, nun völlig frei über die Personalien entscheiden. Neuer Group Chief Investment Officer wird demnach Daniel Ivascyn.
 

Daneben gibt es auch in den nachgeordneten Managementpositionen zahlreiche Veränderungen, so dass sich die Investmentgesellschaft künftig mit neuen Gesichtern präsentiert. Deren Erfolge müssen aber erst noch am Markt registriert werden. Bis dahin hat vielleicht Bill Gross bei seinem neuen Arbeitgeber, der Fondsgesellschaft Janus Capital, die Gelegenheit zu zeigen, dass er immer noch der Anleihen-König ist. Im Vergleich zu Anleihen eröffnen Aktien ein weitaus besseres Chance/Risiko-Profil, vor allem wenn es sich dabei um die besten Aktien der Welt handelt!