Dax
12.602,00
-0,54%
MDax
24.780,00
0,06%
BCDI
149,81
0,00%
Dow Jones
21.310,66
-0,46%
TecDax
2.228,25
0,01%
Bund-Future
163,26
-1,16%
EUR-USD
1,13
0,11%
Rohöl (WTI)
44,24
1,77%
Gold
1.250,70
0,28%

Praktiker-Pleite

Die Baumarktkette Praktiker ist seit Juli 2013 pleite. Dabei wurde beim Amtsgericht Hamburg die Eröffnung von Insolvenzverfahren für Praktiker- und extra-BAU+HOBBY-Märkte beantragt. Dagegen sind die 132 Max-Bahr-Märkte und das internationale Geschäft des Konzerns nicht betroffen. Die Praktiker-Aktie brach nach der Pleite-Meldung über 70 Prozent ein:



Praktiker-Pleite: Katastrophaler Jahresauftakt 

Die Branchenkonkurrenz dürfte sich in einer ersten Reaktion möglicherweise über die Praktiker-Pleite freuen, allerdings haben auch die anderen Unternehmen derzeit mit einer Flaute zu kämpfen.

Hatte der Handelsverband Heimwerken, Bauen und Garten (BHB) noch zu Jahresbeginn mit einem Umsatzzuwachs branchenweit von 2 Prozent gerechnet, hält man nun ein Plus für nicht mehr realisierbar, dies sagte jüngst Peter Wüst, Hauptgeschäftsführer des BHB, im Gespräch mit der “Welt”. Auf das Jahr gesehen wird mit einem Minus im einstelligen Prozentbereich gerechnet. Den Jahresstart bezeichnete Wüst sogar als eine „Katastrophe“.

Praktiker: Mit "20 Prozent auf alles" in die Pleite

Eine sichere Geldanlage sieht anders aus: Die Probleme von Praktiker reichen wesentlich weiter zurück. Schon beim Börsengang von Praktiker im Jahr 2005 konnte der Handelskonzern Metro die Papiere seiner Problem-Tochter nur zu einem gesenkten Ausgabepreis anbieten. Zudem musste sich Metro verpflichten, noch eine Weile als Aktionär an Bord zu bleiben. Praktiker wurde unter anderem die aggressive Rabatt-Strategie zum Verhängnis. Lange Zeit hieß es: "20 Prozent auf alles – außer Tiernahrung".

Diese Strategie sorgte zunächst für höhere Umsätze bei geringeren Margen. Als jedoch die Rabattaktionen ausliefen, hatten sich die Kunden bereits zu sehr an die Billigpreise gewöhnt, so dass sie von nun an weg blieben. Damit war die Praktiker-Pleite besiegelt. Deshalb: Investieren Sie nur in die besten Aktien der Welt! Hier erfahren Sie völlig gratis, um welche es sich dabei handelt...

Sie wollen langfristig ein Vermögen an der Börse aufbauen?
 Dann haben wir genau das Richtige für Sie, denn der boerse.de-Aktienbrief analysiert seit 2002 mit aufwendigen Screening-Verfahren die Kursverläufe sämtlicher Aktien und kürt die 100 langfristig besten Aktien der Welt zu sogenannten Champions. Diese absoluten Top-Werte verzeichnen seit mindestens zehn Jahren höhere und konstantere Kursgewinne bei weitaus geringeren Rückschlägen als 99,9% aller börsennotierten Aktien. Als boerse.de-Besucher können Sie die aktuelle Ausgabe des boerse.de-Aktienbrief mit den Empfehlungen aus dem neuen Basisdepot der Woche hier kostenlos downloaden.
Kurssuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Einstieg in Lebensmittelhandel mit Whole Foods!
  • Buffett: Amazon kann keiner mehr besiegen!
  • Weltgrößter Onlinehändler als Allzeithoch-Maschine!