Dax 10508.5 -0.24%
MDax 20522.0 -0.40%
TecDax 1684.0 -0.24%
BCDI 128.59 0.49%
Dow Jones 19162.34 -0.15%
Nasdaq 4734.28 0.18%
EuroStoxx 3010.5 -0.27%
Bund-Future 161.05 0.79%

Tag der Aktie

Neue historische Bestmarken an den Aktienmärkten und dennoch ging die Zahl der Aktionäre nach Angaben des Deutschen Aktieninstituts Im Jahr 2014 wieder zurück. Eigentlich kaum vorstellbar. Aber damit verdeutlicht sich abermals die Zurückhaltung der Deutschen, wenn es um Aktien geht. Eine aktuelle Studie zeigt, dass fast jeder Zweite die Aktie als reines „Spekulationsobjekt“ bezeichnet. Ein Fehler! Immerhin bestätigen andere Untersuchungen auch, dass Aktionäre klüger sind, als gedacht:
 

Depotauswertungen belegen, dass die meisten Anleger keineswegs auf schnellen Profit aus sind. Im Gegenteil: Sie handeln nicht intensiv – fast drei Viertel der Aktionäre tut dies höchstens zweimal im Jahr. Kein Wunder, wenn es um den langfristigen Vermögensaufbau geht, gibt es in Zeiten der Niedrigzinspolitik schließlich keine Alternative zur soliden Aktienanlage und diese wiederum lebt von der Beständigkeit guter (Champions-)Aktien im Depot. Aber:
 

Um die Deutschen von den Vorzügen der Aktie zu überzeugen ist viel zu tun. Die führenden deutschen Online-Broker und Direktbanken haben dazu eine Initiative gestartet, durch die die Aktienkultur in Deutschland vorangebracht werden soll. Höhepunkt der "Aktion pro Aktie" genannten Initiative ist der "Tag der Aktie". Dieser findet am 16. März 2015 statt und hat für Aktienanleger und solche, die es werden wollen, ein besonderes Schmankerl parat:
 

Am Tag der Aktie entfallen beim Kauf aller 30 Dax-Aktien und von acht ETFs auf den Dax über den Handelsplatz Börse Frankfurt die Ordergebühren sowie weitere zusätzliche eigene und fremde Entgelte (zum Beispiel Courtage/variable Börsenspesen und börsenplatzabhängiges Entgelt) ab einem Mindestvolumen von 1000 Euro.
 

Für die beteiligten Banken ist dies natürlich eine tolle Publicity. Schließlich werden zum Auftakt des „Tages der Aktie” Vertreter der vier Banken morgens medienwirksam die Börsenglocke läuten. Ob der Tag der Aktie tatsächlich die Börsen- und Aktienkultur im Land voranbringt, wird sich erst mit etwas Abstand zeigen. Entscheidend hierfür ist der Wille jedes einzelnen. Denn:
 

Untersuchungen haben gezeigt, dass für 43 Prozent der Deutschen die persönliche Finanzplanung ein notwendiges Übel ist mit dem man sich nur ungern und selten beschäftigt. Sollte der Dax seine Rallye bis zum Tag der Aktie fortsetzen können, dürfte zumindest vom Umfeld her einem Erfolg der Initiative wenig entgegenstehen. Alle Infos zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im übrigen hier...