Dax 10383.0 -0.53%
MDax 21484.0 -0.89%
TecDax 1784.5 -0.89%
BCDI 138.68 -0.55%
Dow Jones 18319.48 -0.11%
Nasdaq 4852.64 -0.46%
EuroStoxx 2989.0 -0.81%
Bund-Future 165.68 -0.09%

Vorteile Direktbanken

Anleger, die sich selbst um ihr Depot kümmern, werden von den angestammten Banken immer wieder argwöhnisch betrachtet. Meist kommt dann die regelmäßige Nachfrage, ob der Anleger nicht doch eine Beratung wünscht. Doch diese Probleme kann jeder Anleger ganz einfach lösen: Eine große Zahl an Direktbanken bietet schließlich den gleichen Service in Punkto Depotführung, ohne dass man als Anleger gleichzeitig regelmäßig auf einen Bankberater trifft - denn das Vertrauen in Banken ist nicht gerade gut in Deutschland.
 

Vorteile Direktbanken: Online-Banking 
 

Jeder der einmal über das Land gefahren ist und sich auf die Suche nach einer Bank gemacht hat, wird feststellen: Die Zahl der Zweigstellen vor Ort nimmt seit Jahren ab. Bestanden im Jahr 2000 noch rund 57.000 Bank-Zweigstellen, so ist diese Zahl im Jahr 2012 auf rund 36.000 Filialen gesunken. Ein Ende des Trends ist kaum in Sicht, so dass sich auf Basis der 2000er-Daten die Filialzahl wohl halbiert haben dürfte.
 

In gleichem Maße, wie in den vergangenen Jahren die Bankfilialen auf dem Land geschlossen wurden, stieg auch die Beliebtheit des Online-Banking. Inzwischen verfügt jeder zweite deutsche Bankkunde über entsprechende Anbindungen. Die Leistungen der klassischen Filialbanken sind online zwar meist mit denen von Direktbanken vergleichbar. Allerdings haben Filialbanken eben stets auch den Anspruch ihre (teure) Beratungsleistung an den Anleger zu bringen. Wer Aktien ganz ohne Bankberatung kaufen möchte, kommt also um die Vorteile von Direktbanken bzw. das Onlinebroker-Konto kaum herum.
 

Vorteile von Direktbanken: Preis-Leistungsverhältnis überzeugt
 

Vorteile für Anleger: Speziell Aktien-Investoren dürften sich angesichts der niedrigen Gebühren für Depotverwaltung und Transaktionen leicht tun, ihre Geschäfte künftig online zu tätigen. Denn wer ohnehin keine Beratung wünscht, benötigt auch keine teure Depotverwaltung. Zumal diese Beratung oftmals bei provisionsabhängigen Produkten endet, während Direktinvestments in Aktien als die transparenteste Anlageform überhaupt, nur äußerst selten empfohlen werden. Viele sprechen deshalb von einer falschen Bank-Beratung.
 

Direktbanken bieten dagegen übersichtliche Angebote und Vorteile für den Kauf und Verkauf von Aktien und anderen Wertpapieren und verknüpfen dies meist noch mit attraktiven Informationsangeboten. In Verbindung mit günstigen Jahresgebühren für die Depotverwaltung ergibt dies für viele Anleger einen deutlichen Einspareffekt. Kennen Sie bereits den großen deutschen Newsletter Aktien-Ausblick? Hier können Sie ab sofort von den zahlreichen Vorteilen profitieren...