Dax 11162.5 -0.15%
MDax 21494.0 0.10%
TecDax 1741.5 0.40%
BCDI 131.42 0.37%
Dow Jones 19636.0 0.07%
Nasdaq 4857.67 0.02%
EuroStoxx 3186.5 -0.27%
Bund-Future 161.6 0.12%

Zyklische Aktien

Egal ob sich die Aktienmärkte in einer großen Haussephase befinden oder doch eher Baisse angesagt ist: Die Realwirtschaft dahinter unterliegt wiederum ganz eigenen Schwankungen. Dies hat auch zur Folge, dass je nach Branche die jeweiligen Aktien sich ganz unterschiedlich in einem Bullen- oder Bärenmarkt entwickeln. Am deutlichsten wird dieser Fall beim Blick auf zyklische Aktien:
 

Zyklische Aktien - Die Konjunktur entscheidet
 

Schaut man auf die verschiedenen Wirtschaftsbranchen, so gibt es immer welche, die von einer Konjunkturerholung bzw. einer Konjunkturabschwächung überdurchschnittlich betroffen sind. Die Geschäftsentwicklungen in diesen Branchen sind also aufs Äußerste konjunkturabhängig. Die Papiere solcher Unternehmen nennt man daher zyklische Aktien. Sie gewinnen bei einer sich abzeichnenden Konjunkturerholung überdurchschnittlich hinzu und verlieren im Fall eine Konjunkturabkühlung überdurchschnittlich.
 

Beim Blick auf die jeweiligen Branchen fallen vor allem Unternehmen aus der Industrie- und der Rohstoffe-nahen Wirtschaft ins Auge. Die Spanne reicht dabei vom klassischen Maschinen- und Anlagenbau bis hin zur Chemiebranche. Im Handel gibt es dagegen große Unterschiede:
 

Zyklische Aktien: Die Branche gibt den Ausschlag
 

Während der Großhandel sehr von der Konjunktur abhängt, sind beispielsweise Händler von Luxusgütern kaum von der Konjunkturentwicklung betroffen. Zyklische Aktien sind also in vielen Sektoren zu finden.
 

Im Finanzsektor leiden besonders die Banken unter der Konjunktur, die viel mit den negativ betroffenen Industrieunternehmen zusammenarbeiten. Das Firmenkundengeschäft und von allem das Investment Banking gilt daher als stark konjunkturabhängig. Neben den erhöhten Risikokosten dieser Tätigkeiten leiden die Banken dann auch unter gesunkenen Wertpapierumsätzen. Profitieren Sie eigentlich bereits vom kostenlosen Newsletter boerse.de-AKTIENDAILY? Klicken Sie hier...