Gerhard Mahler

Gerhard Mahler ist war bis Anfang 2018 Chefredakteur des Kurzfrist-Traders. In diesem Trading-Dienst gab der Börsen-Profi konkrete kurzfristige Derivate-Empfehlungen, so dass Leser immer wieder schnelle Gewinne realisieren konnten.

Gerhard Mahler tradet seit Mitte der 60er-Jahre aktiv an den Märkten und machte dieses Hobby nach seinem Studium sowie einer Lehre zum Bankkaufmann zum Beruf. Der Volkswirt und Politologe arbeitete dabei als bevollmächtigter Händler an der Börse München. Die Zulassung zum Parketthandel besitzt der Börsenprofi noch heute. In den 70ern folgte der Wechsel in den Journalismus. Gerhard Mahler war als freier Wirtschaftsjournalist, Korrespondent bzw. leitender Redakteur für Herausgeber namhafter Wirtschaftspublikationen tätig und schrieb acht erfolgreiche Bücher zum Thema Börse, Wirtschaft sowie Verbraucherschutz. Von 2007 bis 2018 ließ der leidenschaftliche Börsianer seine enorme Börsenerfahrung als Kurzfrist-Trader-Chefredakteur einfließen. Leser konnten in diesem Zeitraum mit schnellen Derivate-Tradings einen Gewinn von über 2000% erzielen.

Hier können Sie den Kurzfrist-Trader 14 Tage kostenlos testen...

Gerhard Mahler stellt sich vor

Name:
Gerhard Mahler
Jahrgang:
1943
Beruf:
Bankkaufmann, Volkswirt und Politologe
Position:
Kurzfrist-Trader-Chefredakteur

"Ihr erstes Geld verdienten Sie mit?"
Als Schüler bei einer Gartenbaufirma als Aushilfe.

"Und was haben Sie damit gemacht?"
Ein Fahrrad mit Dreigang-Schaltung gekauft.

"Wie sind Sie zur Börse gekommen, bzw. wie lange befassen Sie sich mit dem Thema?"
Ich habe schon in der Schule sehr interessiert die Kursteile in den Zeitungen gelesen, später habe ich eine Banklehre abgeschlossen und mein sehnlichster Wunsch ging in Erfüllung: Ich wurde in die Börsenabteilung übernommen, als Aktienhändler an der Bayerischen Börse München. Ernsthaft befasse ich mich mit dem Thema seit ungefähr 45 Jahren.

"Ihr größter Erfolg an der Börse?"
Daran erinnere ich mich heute noch ganz genau. Ich habe binnen wenigen Tagen einen mittleren fünfstelligen Gewinn mit Bayer-Bezugsrechten gemacht. Und auch: In der Baisse zwischen 2001 und 2003 habe ich nichts verloren und die neuerliche Schnelligkeit nutze ich erfolgreich durch kurzfristige Trades aus.

"Welchen Hobbys gehen Sie in Ihrer Freizeit nach?"
Viel Mountainbiken und Schwimmen, im Winter Langlauf.

"Welchen Traum würden Sie sich gerne erfüllen?"
Den Kilimandscharo besteigen, solange noch der kleine Gletscher am Gipfel ist.

Gerhard Mahler im Interview

Publikationen von Gerhard Mahler

Gerhard Mahler