18:40 13.08.19

DGAP-Adhoc: MERKUR BANK übernimmt wesentliche Teile des Bankgeschäfts der Bank Schilling (deutsch)

MERKUR BANK übernimmt wesentliche Teile des Bankgeschäfts der Bank Schilling

^

DGAP-Ad-hoc: MERKUR BANK KGaA / Schlagwort(e):

Firmenübernahme/Kapitalerhöhung

MERKUR BANK übernimmt wesentliche Teile des Bankgeschäfts der Bank Schilling

13.08.2019 / 18:40 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung

(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Art. 17 der Verordnung (EU)

Nr. 596/2014 (MAR)

Merkur Bank KGaA / Schlagworte: Übernahme, Kapitalerhöhung

MERKUR BANK übernimmt wesentliche Teile des Bankgeschäfts der Bank Schilling

Rahmenvertrag mit der Bank Schilling & Co. AG unterzeichnet

Finanzierung auch über Kapitalerhöhungen

München, 13. August 2019 - Die MERKUR BANK KGaA ("Gesellschaft") hat heute

einen Rahmenvertrag zur Übernahme wesentlicher Teile des Bankgeschäfts der

Bank Schilling & Co Aktiengesellschaft ("Bank Schilling") unterzeichnet. Als

Kaufpreis wurde ein mittlerer zweistelliger Millionenbetrag vereinbart. Der

Erwerb soll über eine Ausgliederung der wesentlichen Teile des Bankgeschäfts

der Bank Schilling strukturiert und im vierten Quartal 2019 vollzogen werden

(Closing).

Zur Finanzierung des Erwerbs wird die Gesellschaft unter anderem eine

Barkapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital mit Bezugsrecht der

Kommanditaktionäre durch Ausgabe von 1.421.750 neuen Aktien zum festen

Bezugspreis von 9,50 EUR pro Stück durchführen, mit der ein

Bruttoemissionserlös von rund 13,5 Mio. EUR angestrebt wird. Die neuen

Aktien werden den Aktionären der Gesellschaft in einem Bezugsverhältnis von

4:1 angeboten und sind ab dem 1. Januar 2020 gewinnberechtigt. Darüber

hinaus wird die Gesellschaft eine Sachkapitalerhöhung durch Ausgabe von

670.000 neuen Aktien zu den wirtschaftlich gleichen Konditionen, d.h. unter

Berücksichtigung eines Preises der neuen Aktien von EUR 9,50 pro Stück,

unter Ausschluss des Bezugsrechts der Kommanditaktionäre gegen Einbringung

eines Teils der Kaufpreisforderung der Bank Schilling durchführen. Weiterhin

wird der Kapitalanteil der persönlich haftenden Gesellschafter um einen

Betrag von rund 4,5 Mio. EUR erhöht. Die Durchführung dieser Maßnahmen ist

gesichert, da entsprechende Festbezugs- bzw. Zeichnungs-verpflichtungen

bereits vorliegen.

Mit der Übernahme des Bankgeschäfts der Bank Schilling setzt die MERKUR BANK

ihre Wachstumsstrategie konsequent fort und baut ihre Marktposition aus. Mit

der Übernahme wird die MERKUR BANK ihre Ertragsbasis weiter stärken. Die

Erträge der Bank Schilling werden rückwirkend zum 1. Juli 2019 an die MERKUR

BANK übertragen.

Über die MERKUR BANK KGaA

Die MERKUR BANK KGaA ist eine inhabergeführte, börsennotierte Bank mit

Filialen in den Regionen Bayern, Thüringen und Sachsen, einer Repräsentanz

in Stuttgart sowie mit einem bundesweiten Online-Angebot für Anleger. Rund

190 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter setzen sich in den beiden

Geschäftsfeldern der Vermögensanlage und der Finanzierung

eigentümergeführter Unternehmen (für Bauträgergesellschaften,

Leasinggesellschaften und den Mittelstand) mit hoher Sachkompetenz und

fundierter Beratung für ihre Kunden ein. Unabhängigkeit,

Partnerschaftlichkeit, gelebtes Unternehmertum mit Handschlagmentalität

sowie ein langfristiges Denken zum Wohle des Kunden zeichnen das

mittelständisch geprägte Unternehmen seit jeher aus. Die Aktien der MERKUR

BANK sind im Freiverkehr der Börse München im Marktsegment m:access zum

Handel zugelassen. Darüber hinaus sind sie an der Frankfurter

Wertpapierbörse im Marktsegment Open Market sowie an den Börsen Stuttgart

und Berlin handelbar. Im Geschäftsjahr 2018 erreichte die MERKUR BANK, die

von Dr. Marcus Lingel als persönlich haftendem Gesellschafter geführt wird,

eine Bilanzsumme von über 1,35 Mrd. EUR. Das in München ansässige

Unternehmen wird künftig als MERKUR PRIVATBANK firmieren, die Marke Bank

Schilling wird perspektivisch nicht weitergeführt.

www.merkur-bank.de

Kontakt:

Christian Wolfram, Engel & Zimmermann AG

Am Schlosspark 15, 82131 Gauting

Tel.: +49 89 / 893 563 558, Fax: +49 89 / 893 984 29

eMail: merkur-bank@engel-zimmermann.com

13.08.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche

Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: MERKUR BANK KGaA

Bayerstraße 33

80335 München

Deutschland

Telefon: 089 / 599 98 - 0

Fax: 089 / 599 98 - 109

E-Mail: info@merkur-bank.de

Internet: www.merkur-bank.de

ISIN: DE0008148206

WKN: 814820

Börsen: Freiverkehr in Berlin, Frankfurt (Basic Board), München

(m:access), Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 856759

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

856759 13.08.2019 CET/CEST

°



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

Momentan liegen keine aktuellen Meldungen vor.

Im Fokus

Aktueller Chart
  • US-Gericht hält Glyposat-Strafe für zu hoch!
  • -38% Kursverlust auf Jahressicht!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?

Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr