14:55 05.10.18

DGAP-Adhoc: RWE Aktiengesellschaft: Vorübergehender Rodungsstopp in Hambach belastet Ergebnis vor Steuern (EBITDA) ab 2019 mit einem niedrigen dreistelligen Millionen Euro Betrag jährlich (deutsch)

RWE Aktiengesellschaft: Vorübergehender Rodungsstopp in Hambach belastet Ergebnis vor Steuern (EBITDA) ab 2019 mit einem niedrigen dreistelligen Millionen Euro Betrag jährlich

^

DGAP-Ad-hoc: RWE Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Rechtssache

RWE Aktiengesellschaft: Vorübergehender Rodungsstopp in Hambach belastet

Ergebnis vor Steuern (EBITDA) ab 2019 mit einem niedrigen dreistelligen

Millionen Euro Betrag jährlich

05.10.2018 / 14:54 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung

(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Essen, 05. Oktober 2018

Das Oberverwaltungsgericht Münster hat heute die Aufhebung des

Sofortvollzugs der im Hauptbetriebsplan des Tagebaus Hambach für 2018-2020

erlaubten Rodung beschlossen. Eine abschließende Entscheidung zur weiteren

Rodung des Vorfelds wird nun erst später im Hauptsacheverfahren getroffen

werden. Es ist damit zu rechnen, dass dazu eine bestandskräftige

Entscheidung möglicherweise erst Ende 2020 vorliegen wird und RWE die Rodung

erst anschließend wieder aufnehmen darf. In der Folge wird das Ergebnis vor

Steuern (EBITDA) des Segments Braunkohle & Kernenergie ab 2019 jährlich mit

einem niedrigen dreistelligen Millionen Euro Betrag belastet.

Mitgeteilt durch Dr. Ulrich Rust, General Counsel

05.10.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche

Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: RWE Aktiengesellschaft

Altenessener Str. 35

45141 Essen

Deutschland

Telefon: +49 (0)201-5179 0

Fax: +49 (0)201-5179 5005

E-Mail: invest@rwe.com

Internet: www.rwe.com

ISIN: DE0007037129, DE0007037145, , Weitere ISINs von

Fremdkapitalund Hybridanleihen sind unter

http://www.rwe.com/web/cms/de/1775762/rwe/investor-rela

tions/anleihen/finanzierungsinstrumente/rwe-anlei-

hen-im-ueberblick/, aufgelistet.,

WKN: 703712, 703714, , Weitere WKNs von Fremdkapitalund

Hybridanleihen sind unter

http://www.rwe.com/web/cms/de/1775762/rwe/investor-rela

tions/anleihen/finanzierungsinstrumente/rwe-anlei-

hen-im-ueberblick/ aufgelistet.

Börsen: Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (Prime

Standard); Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Hannover,

München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Börse

Luxembourg

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

730731 05.10.2018 CET/CEST

°



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Wirecard-Aktie bricht erneut ein!
  • Wie geht es weiter?
  • Ist die Aktie jetzt wieder ein Schnäppchen?

Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr