Marktübersicht

Dax
12.501,00
0,39%
MDax
26.264,00
0,00%
BCDI
137,32
0,00%
Dow Jones
25.219,38
0,08%
TecDax
2.575,50
0,00%
Bund-Future
158,47
0,45%
EUR-USD
1,24
-0,73%
Rohöl (WTI)
61,54
0,16%
Gold
1.347,35
-0,45%
09:51 27.02.17

BNP Paribas-Optionsscheine auf EUR/NOK: Kräftige Krone - Optionsscheineanalyse

Paris (www.optionsscheinecheck.de) - Die Analysten der BNP Paribas stellen in ihrer aktuellen Ausgabe von "Märkte & Zertifikate weekly" einen MINI Long-Optionsschein (ISIN DE000PA1Y6X2 / WKN PA1Y6X) sowie einen MINI Short-Optionsschein (ISIN DE000PS8YXK4 / WKN PS8YXK) auf das Währungspaar EUR/NOK (Norwegische Krone) (ISIN EU0009654698 / WKN 965469) vor.

Die zuletzt wieder lauter geführten Diskussionen rund um eine wieder an Fahrt gewinnende Eurokrise sowie die nach wie vor extrem expansive Geldpolitik der Europäischen Zentralbank dürften wohl nicht dazu beitragen, dass der aktuell schwächelnde Euro nun wieder Höhenluft schnuppern werde.

Seit Jahresbeginn habe der Euro gegenüber kaum einer anderen wichtigen Währung aufgewertet. Besonders schwach habe er sich im Vergleich zur Norwegischen Krone präsentiert, rund 3 Prozent habe der Euro seit Jahresanfang zur Krone abgewertet. Sicherlich habe die Krone dabei vom zuletzt recht stabilen Ölpreis profitiert, schließlich sei wohl kaum eine Volkswirtschaft in Europa so abhängig vom Verlauf des Ölpreises wie die norwegische. Um die Wirtschaft zu stimulieren, werde die Regierung aber nach 2016 auch im laufenden Jahr Geld aus dem Staatsfonds entnehmen und investieren; auch dies könnte die Krone stützen.

Hinzu komme, dass norwegische Staatspapiere gegenüber Bundesanleihen einen nicht zu unterschätzenden Renditevorteil (bei zehnjährigen Bonds rund 1,4 Prozentpunkte) bieten würden. Auch die Inflation in Norwegen bewege sich mit 2,8 Prozent auf einem vergleichsweise hohen Niveau. Dass die norwegische Notenbank daher im Laufe des Jahres die Zinsen anheben werde, sei zwar ungewiss. Sollte sie aber einen restriktiveren Kurs einschlagen, dürfte damit einhergehend auch die Krone an Attraktivität gewinnen. (Ausgabe vom 24.02.2017) (27.02.2017/oc/a/w)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Quelle: ac


Nachrichtensuche

Dax-Aktien: Gewinner und Verlierer 2017

Platz: 30
Unternehmen: ProSiebenSat.1
Von 36,59 auf 28,73 Euro
Performance: -21,47%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im boerse.de-Aktienbrief, den Sie hier kostenfrei anfordern können...

© 1994-2018 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr