DAX: 12-monatige Kanalbegrenzung

Montag, 13.01.20 09:26
DAX: 12-monatige Kanalbegrenzung
Bildquelle: iStock by Getty Images
Paris (www.aktiencheck.de) - Der DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) sprang vor zwei Tagen mit einer sehr großen Kurslücke an die obere 12-monatige Kanalbegrenzung (ca. 13.525) heran und hält sich nach wie vor dort auf, wie aus der Veröffentlichung "dailyDAX" der BNP Paribas hervorgeht.

Kanalbegrenzung vs Gap sei die Grundfrage!

Der DAX sei im Tageskerzenchart bei 13.525 + 13.600 klar überkauft. Grund dafür sei vor allem die 12-monatige, obere Kanalbegrenzung. Bis Ende Januar könnte sich der DAX noch im Bereich knapp unterhalb von 13.600 aufhalten, dann aber in der "Normalvariante" pausieren. Unterstützend wirke im Tageskerzenchart der "IKH" Parameter bei 13.217. Der Abendhandel und die Nachtbörse habe abermals die stützende Horizontale 13.450 verteidigen können. Oberhalb von 13.450 + 13.425 sei der DAX stabil und habe die Chance zu steigen. Der DAX beginne heute über 13.500, also freundlich. (13.01.2020/ac/a/m)


Quelle: Aktiencheck


Hier geht's zur Indizes-Startseite

weitere Empfehlungen

Aktien Frankfurt: Dax verteidigt Gewinn über 12 700 Punkten

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax hat sich am Dienstagnachmittag knapp über der Marke von 12 700 Punkten behauptet. Zuletzt stand Deutschlands wichtigster Börsenindex 0,84 Prozent höher ...weiterlesen

Titel aus dieser Meldung

Datum :
21.01.20
13.535,50
-0,32 %
Datum :
21.01.20
6.046,53
0,05 %
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr