DAX: Das Klima wird rauer

Montag, 19.10.20 08:58
Newsbild
Bildquelle: Fotolia
Zürich (www.aktiencheck.de) - Ende September fiel der DAX (ISIN DE0008469008 / WKN 846900) unter eine kurzfristige, seit der Verteidigung der Unterstützung bei 12.207 Punkten dominierende Aufwärtstrendlinie und setzte daraufhin erneut an den Bereich dieses Supports zurück, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Ende September sei es der Käuferseite gelungen, die Marke zu verteidigen und damit ein großes Verkaufssignal zu verhindern. Es sei ein weiterer Anstieg gefolgt, der diesmal aber schon im Bereich von 13.200 Punkten unterbrochen worden sei. Am vergangenen Donnerstag habe ein starker Abverkauf belastet, der jedoch am Freitag ausgehend von einem Tief nahe der Unterstützung bei 12.633 Punkten wieder gekontert worden sei.

Ausblick: Der DAX stecke mitten in einem massiven Richtungskampf und beide Marktseiten würden aktuell ihre Chancen nur halbherzig nutzen. Aktuell hätten die Bären wieder etwas bessere Karten. Die Frage sei nur wie lange.

Die Short-Szenarien: Sollte der DAX jetzt nicht über 13.000 Punkte ansteigen, wäre ein weiterer Rückgang bis 12.750 Punkte zu erwarten. Dort entscheide sich dann, ob eine weitere Aufwärtsbewegung erfolgen könne oder der Index bis 12.633 Punkte und darunter bereits bis 12.539 und 12.207 Punkte durchgereicht werde. An dieser Stelle könnte dann ein weiterer übergeordneter Anstieg folgen.

Die Long-Szenarien: Oberhalb von 13.000 Punkten wäre dagegen ein Angriff auf das Zwischenhoch bei 13.151 Punkten wahrscheinlich. Dort könnten die Verkäufer zu einem weiteren Gegenschlag ausholen. Steige der Index dagegen über die Marke an, wäre ein Longsignal aktiviert, dem eine Kaufwelle bis 13.313 Punkte und darüber sogar bis 13.460 Punkte folgen dürfte. (19.10.2020/ac/a/m)



Quelle: Aktiencheck




News und Analysen

DGAP-PVR: SAP SE: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

DGAP Stimmrechtsmitteilung: SAP SE SAP SE: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung 30.11.2020 / 13:33 Veröffentlichung ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 45 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
30.11.20
13.273,73
-0,89 %
Datum :
30.11.20
5.752,60
-0,33 %
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr