DAX: Flaggenbildung

Montag, 12.08.19 09:50
Newsbild
Bildquelle: fotolia.com
Paris (www.aktiencheck.de) - Am hieß es 26.7.: "… Übergewicht hat die Variante, die den DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) bei 12.400/12.420 (bzw. spätestens bei 12.436/12.480) scheitern sieht und die später das Ziel 12.017/12.000 zur Folge hat. Analyse-Stoploss: 12.610 …". Das hat geklappt, wie aus der Veröffentlichung "dailyDAX" der BNP Paribas hervorgeht.

Der DAX sei von 12.475 bis 11.560 gefallen (XDAX Tief sogar außerbörslich bei 11.450).

Der DAX zeige nach einem kräftigen Kursrutsch eine Flaggenbildung im Abwärtstrend. Das lasse in der Regel auf baldige weitere Tiefs schließen. Bis es soweit sei, könnte der DAX noch etwas seitwärts oszillieren. Maximalhoch der Flagge dürfte 11.955/12.079 sein. Nur über 12.193 und erst recht über 12.600 würden baldige weitere Augusttiefs ausfallen. Widerstände des Tages seien 11.795/11.800 sowie erneut 11.850, im weiteren Verlauf 11.955/11.957 und 12.079. (12.08.2019/ac/a/m)


Quelle: Aktiencheck




Hier geht's zur Indizes-Startseite

weitere Empfehlungen

Momentan liegen keine aktuellen Meldungen vor.

Titel aus dieser Meldung

Datum :
18.09.20
13.130,17
-0,82 %
Datum :
18.09.20
5.682,19
-0,69 %
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr