DAX: Gap closing auf der Agenda

Dienstag, 26.05.20 09:35
Kursticker auf einer digitalen Anzeige.
Bildquelle: pixabay
Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Aus dem starken Schlussspurt der vergangenen Woche sowie der zuletzt nach oben aufgelösten Flagge kann der DAX® (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) weiter Kapital schlagen. Unsere "Forderung" nach einem neuen Verlaufshoch (11.391 Punkte) haben die deutschen Standardwerte dabei gestern auch ohne Beteiligung der amerikanischen Aktienmärkte erfüllt, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Bis zur oberen Gapkante der Kurslücke vom 9. März (11.447 Punkte) habe der DAX noch ein bisschen Platz. Dieses "gap closing" werde heute zu einem realistischen Szenario. Danach würden die horizontalen Hürden zwischen 11.600 und 11.700 Punkten die nächste Widerstandszone abstecken. In dieses Kursband falle auch das 61,8%-Fibonacci-Retracement der gesamten Februar/März-Korrektur (11.679 Punkte). Dank des neuen Verlaufshochs verfestige sich zudem das zuletzt vielfach diskutierte MACD-Kaufsignal auf Wochenbasis auf historisch niedrigem Niveau. Um nicht allzu sorglos zu agieren, gehe der Blick der Analysten zum Ende der heutigen Analyse zudem noch auf die Unterseite. Eine erste Unterstützungszone würden die alten Verlaufshochs bei 11.246/36 Punkten bilden. Als Absicherung vor neuen Kursturbulenzen biete sich allerdings vor allem das "swing low" vom vergangenen Freitag bei 10.867 Punkten an. (26.05.2020/ac/a/m)


Quelle: Aktiencheck




Hier geht's zur Indizes-Startseite

weitere Empfehlungen

Momentan liegen keine aktuellen Meldungen vor.

Titel aus dieser Meldung

Datum :
10.07.20
12.734,10
1,55 %
Datum :
10.07.20
5.488,84
1,16 %
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr