DAX: Kurs auf den 200er EMA?

Donnerstag, 22.10.20 09:01
Newsbild
Bildquelle: fotolia.com
Zürich (www.aktiencheck.de) - Der DAX (ISIN DE0008469008 / WKN 846900) verhält sich weiter nach Plan, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Nachdem die zuvor noch offene Kurslücke bei 12.975 Punkten am Montag geschlossen worden sei, habe der DAX noch etwas weiter hochziehen und 13.028 Punkte im Verlaufshoch erreichen können. In der Folge sei der Leitindex aber wieder kräftig nach unten abgesackt. Unter der Marke von 13.000 Punkten habe sich die Abwärtsdynamik weiterhin erhöht und am Vortag sei der DAX mit einer weiteren langen schwarzen Tageskerze bei 12.557 Punkten aus dem Handel gegangen. Der weiter steigende Euro dürfte den Gegenwind auf den DAX noch verstärken. Und auch Gold ziehe wieder kräftig an und warne vor weiterem Ungemach.

Ausblick: Die Zeichen stünden im DAX auf Sturm. Und solange der DAX nicht wenigstens den 50er EMA bei aktuell 12.840 Punkten zurückerobern könne, sei mit mittelfristig weiter fallenden Kursen zu rechnen.

Die Short-Szenarien: Der DAX sacke immer weiter ab, Aufwärtskorrekturen würden schnell wieder im Sande verlaufen. Die nächste Anlaufmarke auf der Unterseite wäre der wichtige 200er EMA, der für den langfristigen Verlauf von hoher Bedeutung sei. Ein Durchbruch unter den 200er EMA bei 12.410 Punkten würde die Abwärtsdynamik wohl weiter verstärken und einen langfristigen Kursrückgang wahrscheinlich machen. Die nächste Anlaufmarke wäre dann die untere Begrenzung des fallenden Trendkanals im Tageschart bei aktuell 12.070 Punkten. Im Bereich von 12.070/12.000 Punkten dürfte der DAX zunächst einen Boden finden und wohl eine kurzfristige Aufwärtskorrektur einleiten.

Die Long-Szenarien: Der DAX könne über dem 200er EMA bleiben und von dort einen erneuten Anstieg beginnen. Das Anlaufziel der Bullen wäre in diesem Fall wieder der 50er EMA und dann die obere Begrenzung des fallenden Trendkanals. (22.10.2020/ac/a/m)



Quelle: Aktiencheck




News und Analysen

JPMorgan belässt Siemens Gamesa auf 'Overweight' - Ziel 28 Euro

NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Siemens Gamesa auf "Overweight" mit einem Kursziel von 28 Euro belassen. Analyst Akash Gupta analysierte in einer am ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 15 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
30.11.20
13.273,73
-0,89 %
Datum :
30.11.20
5.752,60
-0,33 %
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr