DAX: Kurslücke verhindert - Chartanalyse

Dienstag, 14.01.20 09:41
DAX: Kurslücke verhindert - Chartanalyse
Bildquelle: Fotolia
Paris (www.aktiencheck.de) - Rückblick: Gestern konnte im XETRA-DAX die Horizontale 13.425 verteidigt werden, wie aus der Veröffentlichung "dailyDAX" der BNP Paribas hervorgeht.

Dadurch sei die Auffüllung der großen Kurslücke bei 13.334 verhindert worden.

Ausblick

Der DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) sei im Tageskerzenchart bei 13.525 und 13.600 klar überkauft. Die 12-monatige Kanaloberkante habe seit 7. November schon mehrfach gewirkt. Bis Ende Januar könnte sich der DAX noch im Bereich zwischen 13.200 und 13.600 aufhalten, dann aber in der "Normalvariante" deutlicher korrigieren. Unterstützend wirke im Tageskerzenchart der "IKH"-Parameter bei 13.217,38. Verkaufssignale würden unter 12.950 auftreten. (14.01.2020/ac/a/m)


Quelle: Aktiencheck


Hier geht's zur Indizes-Startseite

weitere Empfehlungen

Aktien Frankfurt: Dax verteidigt Gewinn über 12 700 Punkten

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax hat sich am Dienstagnachmittag knapp über der Marke von 12 700 Punkten behauptet. Zuletzt stand Deutschlands wichtigster Börsenindex 0,84 Prozent höher ...weiterlesen

Titel aus dieser Meldung

Datum :
21.01.20
13.521,00
-0,43 %
Datum :
21.01.20
6.046,53
0,05 %
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr