DAX: Neuer Derivatezyklus

Montag, 21.09.20 08:58
Tafel mit Kursen
Bildquelle: fotolia.com
Paris (www.aktiencheck.de) - Die Lethargie ist in aller Munde. Vielleicht kann der neue Derivatezyklus nun endlich Bewegung in den DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) bringen, wie aus der Veröffentlichung "dailyDAX" der BNP Paribas hervorgeht.

Der DAX beginne heute schwach, unter 13.100 und teste nach dem 9 Uhr Start mit einer abwärts gerichteten Kurslücke das letzte kleine Tief bei 13.036. Ab 13.035 seien DAX-Anstiege als Gap Rally bis 13.097/13.116 (EMA200/h1 und Freitagsschluss) möglich. Der Bereich 13.097/13.116 sei eine klare Widerstandszone. Oberhalb von 13.097 (Stundenschluss zähle als Signal) wären Anstiege bis 13.250 ableitbar. Unterhalb von 13.000 würden sich die Abwärtsrisiken erhöhen und das größere offene Kursziel bei 12.750/12.625 rücke näher. (21.09.2020/ac/a/m)


Quelle: Aktiencheck




weitere Empfehlungen

Momentan liegen keine aktuellen Meldungen vor.

Titel aus dieser Meldung

Datum :
31.10.20
11.582,50
-0,53 %
Datum :
30.10.20
5.001,72
-0,36 %
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr