DAX: Nicht nach oben durchgesetzt

Mittwoch, 15.01.20 09:11
DAX: Nicht nach oben durchgesetzt
Bildquelle: fotolia.com
Paris (www.aktiencheck.de) - Der DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) fiel gestern bis 13.362 und endete bei 13.456, wie aus der Veröffentlichung "dailyDAX" der BNP Paribas hervorgeht.

Der DAX habe sich trotz der langen Lunte der gestrigen 10 Uhr Stundenkerze im Anschluss nicht nach oben durchsetzen können. Solange 13.380 nicht per Stundenschluss unterschritten werden, könnte dies heute noch nachgeholt werden.

Oberseitig stünden jedoch momentan der indikative "TENKAN" und der "KIJUN" bei 13.425 + 13.431 im Weg. Somit entscheide sich das heutige Geschehen zwischen 13.431 und 13.380. a) Zwischen 13.431 und 13.380 sei der DAX neutral zu bewerten. b) Oberhalb von 13.431 würden die Anstiegschancen steigen. Oberhalb von 13.475 (Wolke) würde sich die Anstiegstendenz verstärken, so dass dann 13.550 erreichbar wären. c) Unterhalb von 13.380 (Stundenschluss unter EMA200/h1) würde der DAX bis ca. 13.334 + 13.317 nachgeben. Der DAX sei im Tageskerzenchart bei 13550/13600 weiterhin klar überkauft. (15.01.2020/ac/a/m)


Quelle: Aktiencheck


Hier geht's zur Indizes-Startseite

weitere Empfehlungen

Aktien Frankfurt: Dax verteidigt Gewinn über 12 700 Punkten

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax hat sich am Dienstagnachmittag knapp über der Marke von 12 700 Punkten behauptet. Zuletzt stand Deutschlands wichtigster Börsenindex 0,84 Prozent höher ...weiterlesen

Titel aus dieser Meldung

Datum :
28.01.20
13.347,13
1,09 %
Datum :
28.01.20
5.942,97
0,90 %
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr