DAX (Tageschart): Aufwärtsgap verteidigt - Chartanalyse

Donnerstag, 14.02.19 08:55
DAX (Tageschart): Aufwärtsgap verteidigt - Chartanalyse
Bildquelle: fotolia.com
Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Das am Vortag gerissene Aufwärtsgap (11.042 zu 11.117 Punkten) konnte der DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) gestern verteidigen, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Dabei würden die nahezu deckungsgleichen Tiefs der letzten beiden Handelstage ins Auge (11.117 vs. 11.126 Punkte) fallen. Beide Aspekte könnten Anleger auf der Habenseite verbuchen. Dennoch stehe die zweite Tageskerze in Folge mit einem kleinen Kerzenkörper zu Buche, worin sich eine gewisse Unsicherheit widerspiegele. Deshalb möchten die Analysten an dieser Stelle nochmals die Bedeutung der Kernunterstützung bei rund 11.000 Punkten betonen. Die eingangs angeführte Kurslücke bilde hier im Zusammenspiel mit den verschiedenen Hoch- und Tiefpunkten, zwei unterschiedlichen FibonacciLeveln sowie der 38-Tage-Linie (akt. bei 10.949 Punkten) eine massive Kumulationsunterstützung. Solange die deutschen Standardwerte diese Bastion verteidigen würden, könnte das Aktienbarometer durchaus die Kurslücke vom 7. Februar bei 11.286/297 Punkten ins Visier nehmen. Danach würden die Hochs bei 11.322/11.368 Punkten die nächsten Hürden definieren. Die zuletzt genannte Marke werde dabei durch das obere Bollinger Band (akt. bei 11.377 Punkten) untermauert. (14.02.2019/ac/a/m)


Quelle: ac


Hier geht's zur Indizes-Startseite

weitere Empfehlungen

Momentan liegen keine aktuellen Meldungen vor.

Titel aus dieser Meldung

Datum :
19.03.19
5.406,89
1,13 %
Datum :
19.03.19
11.750,70
0,74 %
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr