DAX (Tageschart): Gap lastet auf dem Markt - Chartanalyse

Mittwoch, 29.07.20 11:44
Tafel mit Kursen
Bildquelle: fotolia.com
Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Der jüngsten Abwärtskurslücke (13.073 zu 12.936 Punkten) muss der DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) weiter Tribut zollen, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Gleichzeitig würden die deutschen Standardwerte inzwischen unter dem ehemaligen Erholungstrend seit Ende 2018 (akt. bei 12.932 Punkten) notieren. Der zuletzt angeführte Trend harmoniere bestens mit den jüngsten Verlaufshochs (12.936 Punkten) sowie der unteren Gapkante der eingangs angeführten Kurslücke. Deshalb sei ein Anstieg über diese Marken notwendige Voraussetzung, um den Bullen wieder eine bessere Ausgangslage zu verschaffen. Auf der Unterseite biete sich dem DAX eine kurzfristige Unterstützung in Form der 200-Stunden-Linie (akt. bei 12.721 Punkten). Strategischen Charakter besitze aber insbesondere das zuletzt mehrfach diskutierte "golden cross" zwischen den Glättungslinien der letzten 50 bzw. 200 Tage (akt. bei 12.330/12.206 Punkten), welches sich jüngst verfestigt habe. Der "doppelte Durchschnitt" sei aktuell als strategische Absicherung auf der Unterseite prädestiniert. Solange das Aktienbarometer darüber notiere, gestalte sich das charttechnische Gesamtbild konstruktiv. (29.07.2020/ac/a/m)


Quelle: Aktiencheck




Hier geht's zur Indizes-Startseite

weitere Empfehlungen

Momentan liegen keine aktuellen Meldungen vor.

Titel aus dieser Meldung

Datum :
09.08.20
12.734,50
0,20 %
Datum :
07.08.20
5.502,97
0,66 %
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr