DAX (Tageschart): Glättungslinien im Fokus - Chartanalyse

Freitag, 31.07.20 09:48
DAX (Tageschart): Glättungslinien im Fokus - Chartanalyse
Bildquelle: Adobe Stock
Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Mit einem Abwärtsgap sowie dem erneuten Rückfall unter den ehemaligen Erholungstrend seit Ende 2018 (akt. bei 12.947 Punkten) gab es zuletzt zwar Warnsignale, doch die gestrige Kursschwäche des DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) dürften die wenigsten Marktteilnehmer in dieser scharfen Form erwartet haben, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Damit komme es nun zum Stresstest des jüngsten "golden cross"-Chartmusters - also dem positiven Schnittmuster zwischen den Glättungslinien der letzten 50 bzw. 200 Tage (akt. bei 12.388/12.208 Punkten). Bei 12.114 Punkten befinde sich mit der 200-Wochen-Linie noch ein weiterer Durchschnitt. Ein Rebreak dieses dreifachen Durchschnitts gelte es in Zukunft unbedingt zu verhindern. Unter die Arme könnte dem DAX dabei die schlechte Börsenstimmung greifen. Schließlich sei der Anteil der Bullen unter den US-Privatanlegern gemäß der aktuellen Umfrage der American Association of Individual Investors (AAII) auf 20,2% - und damit auf den niedrigsten Stand seit 2016 gefallen! Euphorie sehe definitiv anders aus. Vielmehr sollte die schon jetzt stark ausgeprägte Skepsis den Aktienmarkt vor allzu dramatischen Kursrückschlägen schützen. (31.07.2020/ac/a/m)


Quelle: Aktiencheck




Hier geht's zur Indizes-Startseite

weitere Empfehlungen

Momentan liegen keine aktuellen Meldungen vor.

Titel aus dieser Meldung

Datum :
07.08.20
12.722,58
0,48 %
Datum :
07.08.20
5.502,97
0,66 %
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr