DAX (Tageschart): Lethargie beendet - Doppeltop vervollständig! Chartanalyse

Dienstag, 03.12.19 09:10
DAX (Tageschart): Lethargie beendet - Doppeltop vervollständig! Chartanalyse
Bildquelle: fotolia.com
Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - In den letzten Tagen hatten wir regelmäßig die geringen agesschwankungsbreiten sowie die kleinen Kerzenkörper beim DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) thematisiert, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Das Fazit habe deshalb regelmäßig gelautet: Neue Impulse dringend gesucht. Aber doch bitte nicht so! Nachdem die deutschen Standardwerte bis zum Mittag mit 13.338 Punkten noch fast das bisherige Jahreshoch (13.374 Punkte) angepeilt hätten, sei es in der Folge zu dynamischen Gewinnmitnahmen gekommen. Dem Ende der Lethargie der letzten Tage sei auch die Schlüsselhaltezone aus dem Tief vom 21. November bei 13.044 Punkten, einem Fibonacci-Cluster aus zwei unterschiedlichen Retracements (13.021/13.016 Punkten) sowie dem Aufwärtsgap von Anfang November zum Opfer gefallen. Letztlich dürfte sich damit der ehemalige Erholungstrend seit Ende vergangenen Jahres (akt. bei 13.473 Punkten) als zu hohe Hürde erwiesen haben. Doch nicht nur das! Über der Kursentwicklung der letzten Wochen schwebe gleichzeitig das Damoklesschwert eines kleinen Doppeltops. Mit dem Abgleiten unter das Zwischentief bei 13.044 Punkten sei dieses Umkehrmuster vervollständigt worden, welches immerhin ein rechnerisches Abschlagspotenzial von gut 300 Punkten bereithalte. (03.12.2019/ac/a/m)


Quelle: Aktiencheck


Hier geht's zur Indizes-Startseite

weitere Empfehlungen

Aktien Frankfurt: Dax verteidigt Gewinn über 12 700 Punkten

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax hat sich am Dienstagnachmittag knapp über der Marke von 12 700 Punkten behauptet. Zuletzt stand Deutschlands wichtigster Börsenindex 0,84 Prozent höher ...weiterlesen

Titel aus dieser Meldung

Datum :
13.12.19
13.324,92
0,36 %
Datum :
13.12.19
5.924,74
0,46 %
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr