DAX (Tageschart): Reißt die Erfolgssträhne heute? Chartanalyse

Montag, 16.09.19 10:05
DAX (Tageschart): Reißt die Erfolgssträhne heute? Chartanalyse
Bildquelle: fotolia.com
Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Zum Wochenabschluss schaffte der DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) erneut ein neues Verlaufshoch (12.494 Punkte), so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Damit habe das Aktienbarometer seine Serie von höheren Hochs auf acht Handelstage in Folge ausbauen können. Eine Zeitebene höher - auf Wochenbasis - hätten die deutschen Standardwerte damit die dritte Woche nacheinander den Handel auf Wochenhoch beendet. An diesem Phänomen könnten Anleger die aktuell vorliegende Aufwärtsdynamik erkennen. Dennoch könnte die eingangs beschriebene Serie zum Wochenauftakt zu Ende gehen, denn die deutschen Standardwerte dürfte schwächer in die Woche starten. Die Hochs bei 12.600 bzw. 12.656 Punkten würden markante Hürden definieren, zumal zwischen den beiden angeführten Hochpunkten auch der ehemalige Erholungstrend seit Ende vergangenen Jahres (akt. bei 12.649 Punkten) verlaufe. Unter Risikogesichtspunkten würden die beiden nahezu deckungsgleichen Tiefs bei 12.318/12 Punkten weiterhin als erste Unterstützungszone dienen. Da ein altes Fibonacci-Level (12.330 Punkte) und die jüngste Aufwärtskurslücke (untere Gapkante bei 12.292 Punkten) die Bedeutung der horizontalen Haltemarken untermauern würden, biete sich die skizzierte Kumulationsunterstützung als Absicherung für tradingorientierte Anleger an. (16.09.2019/ac/a/d)


Quelle: Aktiencheck


Hier geht's zur Indizes-Startseite

weitere Empfehlungen

Aktien Frankfurt: Dax verteidigt Gewinn über 12 700 Punkten

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax hat sich am Dienstagnachmittag knapp über der Marke von 12 700 Punkten behauptet. Zuletzt stand Deutschlands wichtigster Börsenindex 0,84 Prozent höher ...weiterlesen

Titel aus dieser Meldung

Datum :
11.10.19
12.425,38
1,89 %
Datum :
11.10.19
5.583,08
2,86 %
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr