DAX (Tageschart): Ruhiger Wochenauftakt - Chartanalyse

Dienstag, 19.02.19 09:10
DAX (Tageschart): Ruhiger Wochenauftakt - Chartanalyse
Bildquelle: iStock by Getty Images
Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Nach den großen Schwankungsbreiten der letzten beiden Tage zeichnete sich die gestrige DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900)-Entwicklung durch das gegenteilige Phänomen aus, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Die unterdurchschnittliche Handelsspanne von lediglich gut 60 Punkten sei dabei aber auch dem gestrigen US-Feiertag geschuldet. Trotz der geringen Schwankungsbreite würden die nahezu deckungsgleichen Hochs der letzten beiden Tage (11.318/23 Punkten) ins Auge fallen. Ein Sprung über diese Hürden ebne den Weg bis zum bisherigen Jahreshoch bei 11.372 Punkten. Danach rücke das äußerst massive Widerstandsbündel bei rund 11.550 Punkten ins Blickfeld. Auf diesem Niveau falle die 38,2%-Korrektur des gesamten Baisseimpulses seit Januar 2018 (11.547 Punkte) mit dem Abwärtstrend seit Juli 2018 (akt. bei 11.558 Punkten) und dem Hoch von Anfang Dezember (11.567 Punkte) zusammen. Auf der Unterseite stelle unverändert die 11.000er-Marke die entscheidende Schlüsselgröße dar. Ein Abgleiten unter die Kombination aus zwei unterschiedlichen Retracements, dem Erholungstrend seit Ende Dezember (akt. bei 11.010 Punkten) und der 38-Tage-Linie (akt. bei 10.986 Punkten) würde die gesamte Verschnaufpause der letzten Wochen als "bearishe" Flagge enttarnen. (19.02.2019/ac/a/m)


Quelle: ac


Hier geht's zur Indizes-Startseite

weitere Empfehlungen

Momentan liegen keine aktuellen Meldungen vor.

Titel aus dieser Meldung

Datum :
20.03.19
5.322,26
-1,57 %
Datum :
20.03.19
11.575,18
-1,49 %
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr