DAX (Tageschart): Seitwärts seit Mitte Juni - Neue Impulse gesucht! Chartanalyse

Dienstag, 20.10.20 10:35
Newsbild
Bildquelle: fotolia.com
Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Der DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) hängt derzeit im Bereich seiner flach verlaufenden 50-Tage-Linie (akt. bei 12.953 Punkten) fest, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Überhaupt würden die deutschen Standardwerte auf dem Niveau von Mitte Juni notieren. In den letzten Monaten sei das Aktienbarometer also nach dem Motto: "Ein Schritt vor, ein Schritt zurück" verfahren. Neue Impulse seien deshalb dringend gesucht. Während dem DAX auf der Unterseite erst bei einem Abgleiten unter die Haltezone aus dem Tief von Ende Juli (12.254 Punkte) sowie der 200-Tage-Linie (akt. bei 12.155 Punkten) ernsthaftes Ungemach drohe, sei andererseits ein Sprung über die Hochs bei gut 13.300 Punkten nötig, um dem Aktienbarometer neues Leben einzuhauchen. Aus Sicht des Point & Figure-Charts entstehe bereits bei einer nachhaltigen Rückeroberung der 13.000er-Marke ein frühes, konstruktives Signal. Unter die Arme könnte den deutschen "blue chips" neben dem Faktor "Saisonalität" die Entwicklung des Dow Jones Transportation (ISIN: XC0009694214, WKN: 969421) helfen. Der dortige Spurt auf ein neues Allzeithoch helfe den Aktienmärkten insgesamt. Aufgrund der schwächeren Kursvorgaben sei diese Hilfe allerdings auch vonnöten. (20.10.2020/ac/a/m)


Quelle: Aktiencheck




News und Analysen

DGAP-PVR: SAP SE: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

DGAP Stimmrechtsmitteilung: SAP SE SAP SE: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung 30.11.2020 / 13:33 Veröffentlichung ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 45 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
30.11.20
13.273,73
-0,89 %
Datum :
30.11.20
5.752,60
-0,33 %
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr