DAX (Tageschart): Sprungbrett 200-Tage-Linie - Chartanalyse

Mittwoch, 24.06.20 09:55
Newsbild
Bildquelle: fotolia.com
Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Die Kombination aus den Glättungslinien der letzten 200 Tage bzw. 200 Wochen (akt. bei 12.156/12.064 Punkten) sowie der Aufwärtskurslücke aus der vergangenen Woche (12.133 zu 11.968 Punkten) hat der DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) gestern als das erwartete Sprungbrett genutzt, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Mit 12.616 Punkten stehe dabei ein neues Verlaufshochs zu Buche. Zusätzlicher Rückenwind komme aus den USA. Hervorheben möchten die Analysten die Technologietitel, die gestern in Form des NASDAQ Composite (ISIN: XC0009694271, WKN: 969427) sowie des NASDAQ 100 (ISIN: US6311011026, WKN: A0AE1X) neue Allzeithochs hätten verbuchen können. Der ehemalige Aufwärtstrend seit Dezember 2018 (akt. bei 12.747 Punkten) definiere beim DAX das nächste Zwischenziel, ehe das bisherige Verlaufshoch von Anfang Juni bei 12.913 Punkten bereits wieder auf die Agenda rücke. Auf dem Weg in diese Region würden die deutschen "blue chips" heute möglicherwiese eine ruhigere Gangart anschlagen. Doch solange die eingangs erwähnte Rückzugszone - mittlerweile verstärkt durch den steilen Erholungstrend seit dem 19. März (akt. bei 11.888 Punkten) - Bestand habe, würden die Bullen das Zepter in der Hand halten. (24.06.2020/ac/a/m)


Quelle: Aktiencheck




Hier geht's zur Indizes-Startseite

weitere Empfehlungen

Momentan liegen keine aktuellen Meldungen vor.

Titel aus dieser Meldung

Datum :
07.07.20
12.527,27
-1,75 %
Datum :
07.07.20
10.537,74
-0,84 %
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr