DAX (Tageschart): Unterstützung getestet und bestätigt - Chartanalyse

Mittwoch, 18.09.19 10:35
DAX (Tageschart): Unterstützung getestet und bestätigt - Chartanalyse
Bildquelle: iStock by Getty Images
Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Die zu Wochenbeginn eingeläutete Verschnaufpause - abzulesen am zuletzt ausgebildeten "swing high" (12.494 Punkte) - hielt gestern beim DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) an, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Die Gefahr einer wirklichen Korrektur drohe nach Erachten der Analysten allerdings erst, wenn die deutschen Standardwerte die Haltezone aus den nahezu deckungsgleichen Tiefs der letzten Woche bei 12.318/12 Punkten, einem alten Fibonacci-Level (12.330 Punkte) sowie der verbliebenen Aufwärtskurslücke vom 11. September (untere Gapkante bei 12.292 Punkten) unterschreiten würden. Gestern habe das Aktienbarometer diese Bastion einer erfolgreichen Belastungsprobe unterzogen. Festmachen könnten Anleger diese Entwicklung an der markanten Lunte der gestrigen Tageskerze, welche die Bedeutung der angeführten Rückzugszone zusätzlich unterstreiche. Auf der Oberseite sei dagegen ein Anstieg über das eingangs erwähnte "swing high" notwendig, um die Hochpunkte bei 12.600/656 Punkten wieder ins Blickfeld rücken zu lassen. Ein neues Jahreshoch oberhalb der zuletzt genannten Marke würde für einen weiteren Stärkebeweis seitens der deutschen "blue chips" sorgen. (18.09.2019/ac/a/m)


Quelle: Aktiencheck


Hier geht's zur Indizes-Startseite

weitere Empfehlungen

Aktien Frankfurt: Dax verteidigt Gewinn über 12 700 Punkten

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax hat sich am Dienstagnachmittag knapp über der Marke von 12 700 Punkten behauptet. Zuletzt stand Deutschlands wichtigster Börsenindex 0,84 Prozent höher ...weiterlesen

Titel aus dieser Meldung

Datum :
21.10.19
12.762,48
1,02 %
Datum :
21.10.19
5.695,10
1,02 %
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr