DAX (Wochenchart): Der nächste Impuls - Schnell und dynamisch? Chartanalyse

Montag, 21.09.20 09:08
News-Schriftzug auf schwarzem Hintergrund.
Bildquelle: pixabay
Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Einen ziemlich ruhigen September-Verfall erlebten DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900)-Investoren am vergangenen Freitag, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Die in den letzten Tagen regelmäßig diskutierte Schwankungsarmut begleite Anleger also auch in die neue Woche. Auf Tagesbasis führe diese Entwicklung dazu, dass sich die Bollinger Bänder weiter zusammenziehen würden. Auch die Trenddynamik - gemessen am ADX - nehme unverändert ab. Letzterer Indikator notiere inzwischen auf dem niedrigsten Stand des Jahrtausends! Zu dieser kleinen Aufzählung passe der Wochenchart der deutschen Standardwerte nahezu perfekt, denn in dieser Zeitebene liege der zweite Innenstab in Folge vor. Auf Wochenbasis hänge das Aktienbarometer zudem im Dunstkreis des ehemaligen Haussetrends seit Dezember 2018 (akt. bei 13.237 Punkten). Per Saldo würden sich die Anzeichen für einen neuen, mit hoher Wahrscheinlichkeit, dynamischen Trendimpuls mehren. Als große Signalgeber würden in diesem Kontext die Kombination aus den jüngsten beiden Verlaufshochs 13.314/13.460 Punkten und der verbliebenen Kurslücke von Februar (obere Gapkante bei 13.501 Punkten) bzw. der 50-Tage-Linie (akt. bei 12.941 Punkten) sowie dem Junihoch bei 12.913 Punkten dienen. Knapp darunter verlaufe zudem das untere Bollinger Band. (21.09.2020/ac/a/m)


Quelle: Aktiencheck




weitere Empfehlungen

Momentan liegen keine aktuellen Meldungen vor.

Titel aus dieser Meldung

Datum :
31.10.20
11.582,50
-0,53 %
Datum :
30.10.20
5.001,72
-0,36 %
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr