Marktübersicht

Dax
13.051,00
0,44%
MDax
26.568,00
0,65%
BCDI
138,56
0,32%
Dow Jones
23.433,81
0,32%
TecDax
2.545,50
1,65%
Bund-Future
162,87
0,02%
EUR-USD
1,17
-0,51%
Rohöl (WTI)
56,36
-0,72%
Gold
1.277,57
-1,28%

Dax

Typ: Index
WKN: 846900
ISIN: DE0008469008
zur Watchlist zum Portfolio
09:20 20.06.16

DAX, das Nervenkostüm der Marktteilnehmer

Frankfurt a. M. (www.derivatecheck.de) - Die Analysten der Hessischen Landesbank Helaba berichten von deren aktuellen Blick auf den deutschen Aktienleitindex DAX:

Die im späten Nachmittagshandel eingeleitete Erholungsbewegung des DAX wurde am Freitag nochmals ausgeweitet. Dass der Index jedoch relativ deutlich unter seinem Tageshoch aus dem Handel ging war sicherlich dem großen Verfall an der Eurex sowie einer gewissen Zurückhaltung im Vorfeld der näher rückenden Brexit-Entscheidung geschuldet.

Das Thema Brexit wird auch bis zur endgültigen Entscheidung am 23.06. im Fokus stehen. Entsprechend wird das Nervenkostüm der Marktteilnehmer grundsätzlich angespannt bleiben, wenngleich nach den neuesten Umfragen die Brexit-Gegner wieder die Nase vorn haben.

Dies und die positiven Vorgaben von den asiatischen Märkten lassen den DAX heute mit deutlichen Kursaufschlägen in den Handel starten. Im weiteren Verlauf wird es zu Positionsbereinigungen in Folge des bereits erwähnten Verfalls kommen.

Beachten Sie auch die Analyse der DZ BANK-Analysten zum deutschen Leitindex "DAX, die zyklische Sicht".

Lesen Sie auch den Artikel der Helaba-Experten "DAX, der erste "große" Kursziel " sowie den Artikel "DAX, das Chance- und Risikoprofil" und "Bund-Future, der Trend ist intakt".

Verpassen Sie nicht die Artikel "DAX, Erholung zum Wochenende?" und "US-Dollar (USD/JPY) im Abwärtssog" und die Analyse "Öl (WTI), Bäume wachsen nicht in den Himmel".

Eine Übersicht zu den aktuellen Konjunktur- und Wirtschaftsdaten finden Sie im Termin-Topic. (20.06.2016/dc/a/i)



Quelle: ac


Hier geht's zur Indizes-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

weitere Empfehlungen

DAX-TECHNIK: Jamaika-Aus nur eine kurzfristige Belastung Dax - Donner & Reuschel

FRANKFURT (dpa-AFX) - Das Scheitern der Sondierungsgespräche über eine Jamaika-Koalition dürfte für den Dax laut der Privatbank Donner & Reuschel nur ein vorübergehender Belastungsfaktor... weiterlesen
16.11.17 Endlos Turbo Long 19.860,64 open end auf Dow Jones: Altehrwürdiger Dow Jones im Aufwärtstrend -...
15.11.17 Öffentliche Banken Deutschlands trauen dem Dax nicht mehr viel zu
14.11.17 ANALYSE/Deutsche Bank: Vorerst keine großen Sprünge am deutschen Aktienmarkt
06.11.17 Memory Express Zertifikat auf EURO STOXX 50: Mit Express zu mehr Rendite - Zertifikateanalyse
03.11.17 DAX-TECHNIK: Dax hat trotz Konsolidierungssignal noch Luft nach oben - DZ Bank
02.11.17 DAX-TECHNIK: Jahresendrally läuft - Donner & Reuschel
01.11.17 DAX vor großer Herausforderung
30.10.17 ANALYSE: DZ Bank sieht bei EuroStoxx 50 höhere Gewinne als beim Dax
30.10.17 ANALYSE: DZ Bank rechnet beim EuroStoxx 50 mit 4000 Punkten
30.10.17 DAX kann profitieren
30.10.17 ANALYSE: DZ Bank rechnet beim Dax bis Ende 2018 mit 14 000 Punkten
19.10.17 DAX-TECHNIK: Dax steht oberhalb von 13 000 auf wackeligen Beinen -DZ Bank
18.10.17 CHART-ANALYSE: Bullenmarkt in den USA ist noch nicht am Ende - UBS
17.10.17 ANALYSE: Merrill Lynch sieht für Infineon mehr als 30 Prozent Aufwärtspotenzial
13.10.17 Wave XXL-Optionsscheine auf den DAX: Ein zähes Ringen - Optionsscheineanalyse
11.10.17 DAX-TECHNIK: Chancen auf Ausbruch nach oben im Moment noch höher - Helaba
10.10.17 DAX-TECHNIK: Doji zeugt von Unsicherheit - 'Angst vor eigener Courage'
06.10.17 DAX, Warten auf prozyklischen Ausbruchsversuch
06.10.17 DAX, die psychologische Marke
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 675
Nachrichtensuche

Dividenden Dax-Aktien 2017

Name: Adidas

Dividende pro Aktie: 2,00 Euro

Dividenden-Rendite: 1,3%

 

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...