Marktübersicht

Dax
12.608,00
0,06%
MDax
25.658,00
0,19%
BCDI
139,52
0,32%
Dow Jones
22.328,36
-0,14%
TecDax
2.403,50
0,55%
Bund-Future
161,17
0,10%
EUR-USD
1,19
0,06%
Rohöl (WTI)
50,57
-0,26%
Gold
1.296,69
0,43%

Dax

Typ: Index
WKN: 846900
ISIN: DE0008469008
zur Watchlist zum Portfolio
08:38 30.06.17

DAX, die übergeordneten Kursziele

Frankfurt a. M. (www.derivatecheck.de) - Die Technischen Analysten bei der Hessischen Landesbank Helaba berichten von deren aktuellen Blick auf das deutsche Aktienbarometer DAX:

Schön zu sehen war gestern, dass der DAX kurz vor dem Erreichen der Strukturmarke bei 12.733 Zählern kehrt machte um anschließend deutlich Fahrt nach unten aufzunehmen. Einmal mehr wurde damit deutlich, welchen Stellenwert die aus dem Verlauf abgeleiteten Kurslevels haben. Auf einen weiteren Strukturwiderstand (aus dem Monatschart), in Form der oberen Begrenzung des linearen Regressionskanals (12.911) hatten wir an dieser Stelle, zu Recht, häufiger hingewiesen. Denn es zeichnet sich ab, dass die Versuche, diese Marke herauszunehmen, als (nachhaltig) gescheitert angesehen werden können. Dies im Kontext mit dem Ende eines Preis- und Zeitzyklus (ein großer "Gann-Tag" am 21.06.) fügen sich allmählich zu einem konsistenten Bild im Sinne einer oberen Wendeformation zusammen.

Der Bruch wichtiger Supports wie beispielsweise bei 12.640 und 12.529 Punkten runden das Bild ebenso ab wie die weiter steigende Anzahl von DAX-Werten (66 % vs. 50 %) welche unter den für den mittelfristigen Trend relevanten 55-Tage-Durchschnitt rutschen. Nach dem ausgeprägten "bearish engulfing pattern" (eine Abwärts-Tageskerze mit einer annähernd vergleichbaren Ausdehnung konnte zuletzt am 27. Juni 2016! beobachtet werden). Gestern wurde bereits klar, dass der tertiäre Aufwärtstrend, mittels einer Bestätigung gebrochen wurde.

Bereits heute könnte Ähnliches für den mittelfristigen Trend gelten. Was noch fehlt ist ein weiterer Schlusskurs unterhalb der 55-Tagelinie (12.583). Ein ebenfalls geforderter Richtungswechsel des Durchschnitts zeichnet sich bereits ab. Die nächsten Supports finden sich bei 12.345/12.337, 12.320 und bei 12.218 Zählern. Bei letztgenannter Marke handelt es sich um die Begrenzung des 144er-Regressions-Kanals.

Die übergeordneten Kursziele, abgeleitet aus dem Monatschart finden sich bei 11.563 bzw. 11.404 Zählern. Die vielbeachtete 200-Tagelinie verläuft bei 11.636 Punkten und deckt sich damit annähernd mit den erwähnten Projektionen. Auf erste Widerstände würde der DAX bei 12.446 (Tenkan 55) und 12.465 (Andrews Pitchfork) Zählern treffen.

"DAX, Bären stoßen auf Widerstand".

Lesen Sie auch den Artikel der Helaba-Eixperten sowie den Artikel "DAX vor Wechsel in den "short-Modus"?" und "Euro (EUR/USD), die Trading-Range".

Verpassen Sie nicht die Artikel "DAX, die Korrektur ist da" und "Bund-Future, Resist wird getestet" und die Analyse "Gold, Gegenbewegung voraus?". (30.06.2017/dc/a/i)



Quelle: ac


Hier geht's zur Indizes-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate
Nachrichtensuche

Dividenden Dax-Aktien 2017

Name: Adidas

Dividende pro Aktie: 2,00 Euro

Dividenden-Rendite: 1,3%

 

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...