EURO STOXX 50: Das Jahreshoch wird abverkauft

Mittwoch, 25.09.19 08:45
EURO STOXX 50: Das Jahreshoch wird abverkauft
Bildquelle: iStock by Getty Images
Zürich (www.aktiencheck.de) - Angesichts der enttäuschenden Entwicklung des EURO STOXX 50 (ISIN EU0009658145 / WKN 965814) in den vergangenen Jahren muss man den Käufern seit dem August eine lange nicht mehr da gewesene Form bescheinigen, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Am Freitag der Vorwoche habe der Index zumindest auf Intraday-Basis ein neues Jahreshoch markiert, habe dieses Niveau aber nicht halten können. Da die Aufwärtssequenz seit 26. August ohne längere Verschnaufpausen einhergegangen sei, ja der Index sogar deutlich überkauft gewesen sei, komme die Konsolidierung in dieser Woche nicht überraschend, sie sei vielmehr gesund.

Ausblick: Kurzfristig bewertet könnte der EURO STOXX 50 durchaus noch weiter nachgeben, ohne die Rally seit dem Augusttief bei 3.239 Punkten zu gefährden.

Die Short-Szenarien: Die nächste Unterstützung lasse sich bei 3.515 Punkten nennen. Würden die Käufer den Index auf diesem Kursniveau stabilisieren, könnte in einem sehr bullischen Szenario die nächste Aufwärtswelle direkt starten. Würden die Verkäufer dagegen weiter Druck machen und ein Unterschreiten der Marke von 3.515 Punkten bewirken, käme der Support bei 3.497 Punkten ins Spiel. Wiederum darunter werde die Marke von 3.463 Punkten ein Thema. Dort werde in Kürze auch der EMA50 auftreffen, womit dieses Kursniveau als kurzfristiges Maximalkonsolidierungsziel bezeichnet werden könne.

Die Long-Szenarien: Solange das Hoch vom vergangenen Freitag nicht überschritten werde, sei die Konsolidierungstendenz im Index voll intakt. Ebenfalls als Widerstand diene die Marke von 3.574 Punkten. Oberhalb von 3.578 Punkten seien 3.596 Punkte erreichbar. Werde auch dieser Hochpunkt aus dem Mai 2018 überschritten, wäre der Weg zu den Jahreshochs 2017 und 2018 frei. Diese lägen bei 3.709 respektive 3.687 Punkten. Ein starkes langfristiges Kaufsignal wiederum wäre erst aktiviert, sollte der Index auch über 3.836 Punkte ansteigen, dem Hoch aus dem Jahr 2015. Bis dorthin sei es aber noch ein weiter Weg. (25.09.2019/ac/a/m)



Quelle: Aktiencheck


Hier geht's zur Indizes-Startseite

weitere Empfehlungen

Aktien Frankfurt: Dax verteidigt Gewinn über 12 700 Punkten

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax hat sich am Dienstagnachmittag knapp über der Marke von 12 700 Punkten behauptet. Zuletzt stand Deutschlands wichtigster Börsenindex 0,84 Prozent höher ...weiterlesen

Titel aus dieser Meldung

Datum :
22.10.19
3.601,58
-0,03 %
Datum :
22.10.19
7.628,00
0,01 %
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr