Euro Stoxx 50
WKN: 965814 ISIN: EU0009658145
aktueller Kurs:
3.250,00
Veränderung:
68,50
Veränderung in %:
2,15 %
weitere Analysen einblenden

EURO STOXX 50: Warten auf ein neues Signal

Mittwoch, 16.01.19 11:10
EURO STOXX 50: Warten auf ein neues Signal
Bildquelle: fotolia.com
Zürich (www.aktiencheck.de) - Rückblick: Der EURO STOXX 50-Index (ISIN: EU0009658145, WKN: 965814) befindet sich seit Monaten in einer stabilen Abwärtsbewegung, so die Analysten der UBS in einer aktullen Ausgabe von "KeyInvest Daily Trader".

Diese habe den Basiswert bis auf ein Tief bei 2.908 Punkten hinunter geführt. Diese Talsohle sei am 27. Dezember des letzten Jahres erreicht worden. Von diesem Tiefpunkt habe sich der Index in den letzten Tagen bis 3.089 Punkten erholen können. Das entspreche einem Plus von rund 6 Prozent. Ein prozyklisches Kaufsignal hätten die Marktteilnehmer allerdings nicht erzielen können, denn die Widerstandszone bei 3.090 Punkten sei noch nicht überwunden worden. An dieser Hürde sei der Basiswert in den vergangen Tagen mehrmals abgeprallt. Auch gestern seien nach einem Hoch bei 3.088 Punkten größere Gewinnmitnahmen gefolgt. Die Seitwärtsphase im kurzfristigen Zeitfenster könne sich noch in den nächsten Tagen hinziehen.

Ausblick: Das in der letzten Woche angesprochene "Death Cross"-Signal im Wochenchart rücke näher und werde sich noch im Januar ausbilden. Von einem "Death Cross" werde gesprochen, wenn der kurzfristige gleitende Durchschnitt den langfristigen gleitenden Durchschnitt von oben nach unten durchschneide. Die Long-Szenarien: Um dieses Verkaufssignal aus dem Wochenchart zu neutralisieren, müsste der Index in den nächsten Tagen nachhaltig über die 3.100-Punkte-Marke ansteigen. Denn in diesem Fall würde im Tageschart ein Kaufsignal mit Ziel 3.200 Punkten entstehen. Auf diesem Kursniveau würde die Luft dünner werden. Die nächsten Widerstände würden sich bei 3.244 Punkten und bei 3.275 Punkten befinden. Die Short-Szenarien: Könne der Index in den nächsten Tagen nicht über die 3.100-Punkte-Marke ansteigen, dürfte der Basiswert zeitnah wieder unter die ehemalige Trendkanalunterkante zurückfallen. Diese Unterstützungslinie verlaufe in den nächsten Tagen bei 3.025 Punkten. Die wichtige Haltemarke bei 3.007 Punkten könnte einen weiteren Ausverkauf aufhalten. Unter der 3.000-Punkte-Marke drohe ein neues Verlaufstief unter 2.908 Punkten. (16.01.2019/ac/a/m)



Quelle: ac


Hier geht's zur Indizes-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

weitere Empfehlungen

DAX: Die Verkäufer sind noch da

FrankfurtZürich (www.aktiencheck.de) - Wieder einmal sofort zum Handelsstart schoss der deutsche Leitindex DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) am Donnerstag regelrecht nach oben, wie aus der ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 708

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr