Mini-Future Long auf Platin: Knackpunkt 880 USD - Optionsscheineanalyse

Donnerstag, 04.04.19 15:30
Mini-Future Long auf Platin: Knackpunkt 880 USD - Optionsscheineanalyse
Bildquelle: iStock by Getty Images
Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung einen Mini-Future Long (ISIN DE000MC0Y3J2 / WKN MC0Y3J) von Morgan Stanley auf Platin (ISIN: XC0009665545, WKN: XPTUSD) vor.

Metalle würden seit Wochen mit den Aktienmärkten hoch ziehen, darunter auch der für die Industrie wichtige Rohstoff Platin. Das Metall habe sich an den Widerständen aus dem ersten Quartal aber schon einmal vergeblich die Zähne ausgebissen. Das aktuelle Jahreshoch sehe jedoch vielversprechend aus.

Platin habe nach einem Verlaufstief bei 754,03 US-Dollar gegen Ende August letzten Jahres nach einem vorausgegangenen Ausverkauf einen Trendwechsel vollzogen und zunächst einmal in den Bereich seiner Abwärtstrendlinie um 877,78 US-Dollar zugelegt. Nach einem vorläufigen Abpraller an dieser Stelle habe der Wert anschließend ein höheres Tief bei 778,56 US-Dollar zu Beginn dieses Jahres markiert und sei nur wenig später unter erhöhter Volatilität aus seinem Abwärtstrendkanal ausgebrochen. Über die Hürde von rund 880 US-Dollar sei Platin im ersten Quartal jedoch nicht hinaus gekommen. In dieser Woche jedoch präsentiere sich das Chartbild wieder sehr viel freundlicher, das Metall habe sogar ein frisches Jahreshoch markieren können. Doch die Widerstände auf der Oberseite würden nicht einfach zu überwinden sein, das aktuelle Setup biete unter günstigen Umständen jedoch gute Handelsansätze auf der Oberseite.

Voraussetzungen für ein Folgekaufsignal bei Platin sei ein nachhaltiger Wochenschlusskurs oberhalb der Kursmarke von mindestens 880,00 US-Dollar. Nur dann könne weiteres Aufwärtspotenzial in den Bereich der nächsten Widerstandszone um 900,00 US-Dollar freigesetzt werden. Aber genau dieses Widerstandsniveau aus dem Gesamtjahr 2017 stelle eine vergleichsweise hohe Hürde dar, an deren zwangsläufig Gewinnmitnahmen eingeplant werden müssten. Rechnerisch bestünde auf Sicht der nächsten Wochen die Möglichkeit eines Preisanstiegs bis rund 940,00 US-Dollar. Bleibe ein Wochenschlusskurs oberhalb von 880,00 US-Dollar jedoch aus, könnten kurzfristig Abgaben zurück an den 50-Wochen-Durchschnitt bei 847,45 US-Dollar einsetzen. Darunter sei eine weitere Unterstützung um 832,82 US-Dollar anzutreffen. Vorzugsweise seien für den Anfang noch kleinere Handelsgrößen zu favorisieren.

Mit einem Mini-Future Long könnten risikofreudige Anleger, die von einem steigende Platinpreis ausgehen würden, mit einem Hebel von 11,32 von einem Platinpreisanstieg profitieren. Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere betrage 0,55 Prozent. Der Einstieg in diese spekulative Position biete sich dabei stets unter Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an und könne im Basiswert unter dem Niveau von 850,00 US-Dollar platziert werden. Im Mini-Future Long ergebe sich daraus ein Stoppkurs bei 3,53 Euro. Ein Ziel nach oben könnte um 940,00 US-Dollar bestehen. Das Chance/Risiko-Verhältnis dieser spekulativen Idee betrage 1,7 zu 1. (04.04.2019/oc/a/r)



Quelle: ac


weitere Empfehlungen

Momentan liegen keine aktuellen Meldungen vor.

Titel aus dieser Meldung

Datum :
24.05.19
802,88 USD
0,59 %
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr