Open End Turbo Long Zertifikat auf EUR/CHF: Starker Wochenauftakt - Zertifikateanalyse

Donnerstag, 16.07.20 11:00
Tafel mit Kursen
Bildquelle: fotolia.com
Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein Open End Turbo Long Zertifikat (ISIN DE000MF7FVJ9 / WKN MF7FVJ) von Morgan Stanley auf das Währungspaar EUR/CHF (ISIN EU0009654078 / WKN 965407) vor.

Das Währungspaar Euro (EUR) zum Schweizer Franken (CHF) scheine seinen vorläufigen Boden gefunden zu haben und befinde sich seit mittlerweile einigen Wochen in einer deutlichen Aufwärtsbewegung. Nebenher scheine sich eine dreiwellige Kursbewegung einzustellen, aktuell laufe die zweite und vorerst finale Aufwärtsphase mit einem möglichen Ausbruchsszenario.

Seit dem Test des ehemals festgelegten Wechselkurses von 1,20 CHF aus Mitte 2018 befinde sich der Schweizer Franken in einem Aufwärtstrend oder der Euro gemessen am aktuellen Chart im Abwärtstrend. Die Trendrichtung könnte jedoch aufgrund der jüngsten Entwicklungen schon bald wechseln, im Bereich von rund 1,05 CHF scheine das Paar einen tragfähigen Boden gefunden zu haben und habe in einer ersten Erholung an 1,0915 CHF und somit den mittelfristigen Abwärtstrend zulegen können. Ein Ausbruch sei zwar noch nicht gelungen, deute sich aber aufgrund der dynamischen Kursentwicklung durchaus an.

Aus technischer Sicht müsse ein höheres Hoch, als das aus Anfang Juni her, damit die Minimalanforderung an eine dreiwellige Kursbewegung erfüllt werde. Dies würde jedoch einen Ausbruch nach sich ziehen können, der durchaus für den Aufbau von Long-Positionen sogar auf dem aktuellen Kursniveau attraktiv erscheine.

Zunächst einmal stelle der 50-Wochen-Durchschnitt verlaufend bei 1,0777 CHF einen Widerstand dar, kurzfristige Long-Positionen könnten darüber mit einem Ziel bei 1,0900 CHF aufgebaut werden. Übergeordnet müsse aus technischer Sicht jedoch ein höheres Hoch als das aus Juni etabliert werden. Für ein mustergültiges Kaufsignal müsste der Euro jedoch auf Wochenschlusskurs Basis mindestens über seinen mittelfristigen Abwärtstrend sowie die Kursmarke von 1,0915 CHF zulegen. Weitere Ziele ließen sich dann bei 1,1059 und 1,1184 CHF ableiten und gewinnbringend beispielsweise über das Open End Turbo Long Zertifikat WKN MF7FVJ nachhandeln. Sollte das Kartenhaus jedoch unerwartet zusammenbrechen und das Paar EUR/CHF wieder unter das Niveau von 1,0600 CHF zurücksetzen, müssten sich Anleger auf einen Test von 1,0606 CHF einstellen. Der weitere Werdegang müsste sich in entsprechenden Kursmustern erst noch zeigen.

Der Euro gegenüber dem Schweizer Franken halte für kurzfristig sowie mittelfristig orientierte Anleger Chancen bereit. Oberhalb des EMA 50 könne mit einem Anstieg an die Kursmarke von 1,0900 CHF gerechnet werden. Mittelfristig und nach einem positiven Kaufsignal sowie Ausbruch über den bestehenden Abwärtstrend bestünde die Chance dann bis an 1,1059 CHF zuzulegen. Entsprechend dürfte der vorgestellte Schein in der ersten Phase bei 5,59 Euro notieren, bei vollständiger Strategieumsetzung sei ein Ziel von 6,75 Euro im Schein anzuvisieren. Die mögliche Rendite-Chance bis zum ersten Ziel belaufe sich hierbei auf ganze 87 Prozent. Eine engmaschige Beobachtung sollte jedoch nicht ausbleiben, obwohl der Euro gegenüber zahlreichen anderen Paaren wieder deutlich aufwerte. (16.07.2020/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Quelle: Aktiencheck




weitere Empfehlungen

Momentan liegen keine aktuellen Meldungen vor.

Titel aus dieser Meldung

Datum :
07.08.20
1,08 CHF
-0,46 %
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr