Open End Turbo Long Zertifikat auf EUR/GBP: Auf 11-Jahres-Hoch - Zertifikateanalyse

Donnerstag, 19.03.20 11:15
LED Tafel an Außenbereich eines Gebäudes
Bildquelle: iStock by Getty Images
Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein Open End Turbo Long Zertifikat (ISIN DE000VE7Y138 / WKN VE7Y13) von Vontobel auf das Währungspaar EUR/GBP (ISIN EU0009653088 / WKN 965308) vor.

Euro und der US-Dollar würden als sichere Häfen gelten und besonders gerne von Investoren bei fallenden Aktienmärkten bevorzugt. Das habe beim Währungspaar EUR/GBP eine fulminante Rally ausgelöst und über zahlreiche Widerstände auf ein 11-Jahres-Hoch katapultiert.

Blicke man etwas weiter auf die Jahre zwischen 2007 und 2009 zurück, lasse sich kurz vor dem Ausbruch der letzten großen Krise eine extreme Aufwertung des Euro gegenüber dem Britischen Pfund von 0,6530 auf 0,9806 GBP feststellen. Nach 2009 habe sich die Weltwirtschaft wieder stabilisiert und der Euro habe an Auftrieb verloren. Dabei habe das Paar sogar in den Bereich von 0,6936 GBP zurückgesetzt. Ab 2015 herrsche aber wieder ein intakter Aufwärtstrend, der in den letzten drei Jahren von einer zwischengeschalteten Seitwärtskonsolidierung ausgelöst durch den Brexit unterbrochen worden sei. In der aktuellen Krise wiederhole sich jedoch das Spiel aus 2008/2009, die mehrjährige Hürde bei 0,9307 GBP habe in dieser Woche dynamisch auf der Oberseite durchbrochen werden können, wodurch nun ein Folgekaufsignal folgen könnte. Bestehende Long-Positionen aus der letzten charttechnischen Besprechung vom 11. März 2020 sollten mit einer merklichen Stopp-Anhebung aber enger abgesichert werden.

Komme es zum Ende dieser Woche - besser dieses Monats - zu einem nachhaltigen Schlusskurs oberhalb der mittelfristigen Hürde, könnte die laufende Rally bei EUR/GBP unvermindert fortgesetzt werden. Weitere Ziele würden sich zunächst an den Zwischenhochs aus Anfang 2009 bei 0,9629 GBP ableiten lassen, darüber an den Krisenhochs aus 2008/2009 bei 0,9806 GBP. Investoren könnten weiterhin auf das bekannte Open End Turbo Long Zertifikat mit der WKN VE7Y13 zurückgreifen und bei vollständiger Strategieumsetzung noch eine Rendite von rund 40 Prozent einfahren. Trotzdem müsse an dieser Stelle noch einmal auf die anhaltende Volatilität und damit verbundenen Risiken hingewiesen werden. Klappe der Euro nämlich in sich zusammen und falle unter die jetzige Unterstützung von rund 0,93 GBP zurück, könnte sich der letzte Ausflug schnell als Luftnummer erweisen und weitere Abgaben in den Bereich von 0,8628 GBP hervorrufen.

Die Chancen beim vorgestellten Paar lägen weiterhin bei den bullischen Marktteilnehmern, oberhalb der Unterstützung von 0,93 GBP seien weitere Kursgewinne zunächst an das Niveau von 0,9629, darüber an die Verlaufshochs aus 2009 bei 0,9806 GBP zu favorisieren. Über den vorgestellten Open End Turbo Long Schein mit der WKN VE7Y13 könne damit noch eine Rendite von gut 40 Prozent erzielt werden. Wegen der anhaltend hohen Volatilität sollte ein Stopp etwas weiter entfernt angesetzt werden. Zur Orientierung dürfte der Schein bei vollständiger Strategieumsetzung dann im Bereich von 12,53 Euro notieren. Eine engmaschige Beobachtung des Paares in den hochvolatilen Zeiten werde vorausgesetzt! (19.03.2020/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Quelle: Aktiencheck


weitere Empfehlungen

Momentan liegen keine aktuellen Meldungen vor.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr