Open End Turbo Long Zertifikat auf EUR/PLN: Neue Chancen für Range-Trader - Zertifikateanalyse

Mittwoch, 29.01.20 10:00
Open End Turbo Long Zertifikat auf EUR/PLN: Neue Chancen für Range-Trader - Zertifikateanalyse
Bildquelle: iStock by Getty Images
Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein Open End Turbo Long Zertifikat (ISIN DE000SC52KF2 / WKN SC52KF) der Société Générale auf das Währungspaar EUR/PLN (Polnischer Zloty) (ISIN EU0006169930 / WKN 616993) vor.

Beim Währungspaar EUR/PLN sei zuletzt ein Ausbruch auf der Unterseite angetäuscht worden, schnell hätten Euro-Bullen das Paar aber wieder abgeholt und anschließend zu einer dynamischen Gegenbewegung geführt. Am EMA 200 sei aber Schluss gewesen, weitere Kursgewinne könnten erst darüber abgeleitet werden und würden für Range-Trader gute Handelsansätze bieten.

Insgesamt tendiere das Paar EUR/PLN seit Mitte 2018 in einer ausgeprägten Seitwärtsbewegung zwischen den Marken von 4,2506 und 4,4142 PLN. Der letzte Test der oberen Spanne sei mit einem Test der Marke von 4,40 PLN im Herbst 2019 vollzogen worden, anschließend sei es in den Bereich der Kurse aus Anfang 2018 abwärts gegangen, wobei kurzzeitig die Spanne Anfang dieses Jahres verlassen worden sei. Dies hätten Bullen aber nicht lange auf sich sitzen lassen und das Paar wieder dynamisch von seinen Tiefs herausgeholt. Nun stünden die Notierungen wieder um 4,2713 PLN und somit knapp unter dem EMA 200. Für eine erfolgreiche Fortsetzung der Aufwärtsbewegung und endgültige Loslösung vom vorherigen Abwärtstrend müssten sich Käufer aber weiter ins Zeug legen.

Um von einem weiteren Anstieg bei dem vorliegenden Währungspaar EUR/PLN profitieren zu können, sollte erst noch ein Ausbruch über den EMA 200 bei derzeit 4,2849 PLN abgewartet werden. Nur hierdurch steige die Wahrscheinlichkeit auf eine Aufwärtstrendfortsetzung zurück an die nächste Hürde bei 4,3287 PLN und komplettiere eine fünfwellige Kursbewegung. Hierfür würde sich ein kurzzeitiges Long-Investment anbieten, dies könne beispielsweise über das Open End Turbo Long Zertifikat WKN SC52KF erfolgen. Risikobereite Investoren könnten sogar den aktuellen Pullback für einen vorsichtigen Einstieg nutzen. Ein Kursrutsch unter das Niveau von 4,2557 PLN würde allerdings Zweifel an einer baldigen Fortsetzung der Aufwärtsbewegung aufkommen lassen, Abgaben zurück auf die darunter gelegene Unterstützung bei 4,2315 PLN kämen dann rasch ins Spiel.

Potenzielle Einstiegspunkte für ein Long-Investment würden sich entweder auf dem aktuellen Niveau oder aber über dem EMA 200 von 4,2849 PLN ergeben. In beiden Fällen könne auf das Open End Turbo Long Zertifikat WKN SC52KF zurückgegriffen werden. Bei einem Anstieg auf 4,3287 PLN dürfte der Schein bei 2,85 Euro notieren und erlaube es aus dem Stand heraus eine Rendite von 80 Prozent zu erzielen. Als Verlustbegrenzung könne ein Stopp von 4,2560 PLN angesetzt werden, das ergebe im Zertifikat einen Ausstiegskurs von 1,15 Euro. Der Anlagehorizont werde auf nur wenige Wochen geschätzt, erste Gewinne könnten bereits um 4,30 PLN realisiert werden. Weniger risikobereite Investoren würden aber erst noch einen Ausbruch über den EMA 200 abwarten! (29.01.2020/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Quelle: Aktiencheck


weitere Empfehlungen

Momentan liegen keine aktuellen Meldungen vor.

Titel aus dieser Meldung

© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr