Open End Turbo Long Zertifikat auf EUR/PLN: Trendwechsel wahrscheinlich - Zertifikateanalyse

Mittwoch, 08.01.20 09:30
Open End Turbo Long Zertifikat auf EUR/PLN: Trendwechsel wahrscheinlich - Zertifikateanalyse
Bildquelle: iStock by Getty Images
Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein Open End Turbo Long Zertifikat (ISIN DE000SC52KF2 / WKN SC52KF) der Société Générale auf das Währungspaar EUR/PLN (Polnischer Zloty) (ISIN EU0006169930 / WKN 616993) vor.

Nachdem das Währungspaar Euro (EUR) zum Polnischen Zloty (PLN) zuletzt einen Abwärtstrend beschrieben habe, kündige sich nun ein Wechsel an der unteren Tradingrange an. Diese sorge nämlich in regelmäßigen Abständen für ein Fortbestehen der Handelsspanne und damit kurzfristige Handelsgelegenheiten auf der Ober- sowie Unterseite.

Ein Blick auf den Kursverlauf seit Sommer 2018 offenbare eine ausgeprägte Handelsspanne mit wechselnden Trendverläufen zwischen den Kursmarken von 4,40 und 4,2373 PLN an. Die letzte größere Kursbewegung sei abwärts gerichtet gewesen und habe das Paar auf das untere Niveau der besagten Handelsspanne um 4,2473 PLN erneut abwärts gedrückt. Damit werde nach dem gut dreimonatigen Ausverkauf von 4,40 PLN nun ein Trendwechsel wahrscheinlich, allerdings befinde sich dieser noch in einem sehr frühen Stadium, biete aber dennoch schon einmal spekulative Handelsansätze.

Nicht zu vergessen bleibe der hierdurch etablierte Abwärtstrend, der nach heutigem Erkenntnisstand um 4,2735 PLN herum verlaufe und das Aufwärtspotenzial hierdurch auf ein gewisses Maß einschränke. Vielleicht könne sich aus dem Kursverlauf der letzten vier Wochen sogar eine inverse SKS-Formation herauskristallisieren, die nach einer regelkonformen Auflösung schließlich eine höhere Wahrscheinlichkeit für eine fortgesetzte Aufwärtsbewegung liefern würde.

Aus dem Stand heraus seien lediglich spekulative Long-Ansätze zu vertreten, ein erstes potenzielles Ziel stelle das Niveau um 4,25536 PLN dar. Darüber könnte es weiter in den Bereich der markanten Widerstandszone um 4,2735 PLN weiter rauf gehen. An dieser Stelle träfe das Paar EUR/PLN schließlich auf seinen kurzfristigen Abwärtstrend und dürfte zunächst einen Dämpfer erleiden. Aber alleine für diese Wegstrecke könne über ein Investment beispielsweise in das Open End Turbo Long Zertifikat WKN SC52KF bereits eine Rendite von 48 Prozent erzielt werden. Eine Verlustbegrenzung sollte selbstredend unter den jüngsten Verlaufstiefs von 4,2310 PLN angesetzt werden. Ein Bruch des Stopp-Niveaus würde unweigerlich zu einer Abwärtstrendfortsetzung sowie Verlusten in den Bereich von 4,20 PLN führen, darunter könnte der Wert sogar noch einmal Anlauf auf die Tiefstände aus Anfang 2018 um 4,1301 PLN nehmen.

Zunächst einmal seien lediglich spekulative Long-Positionen beim Währungspaar EUR/PLN machbar. Diese würden jedoch Kurspotenzial bis in den Bereich von 4,2735 PLN besitzen und könnten über ein Investment in besagtes Open End Turbo Long Zertifikat WKN SC52KF eine Rendite von 48 Prozent in die Reichweite der Anleger rücken. Ein Stopp bei einem direkten Engagement sollte die jüngsten Tiefstände von 4,2310 PLN nicht überschreiten, dies entspräche einer Verlustbegrenzung im Schein von 0,77 Euro. Zur Orientierung sei im Zertifikat ein Zielniveau von 1,78 Euro berechnet worden. Der Anlagehorizont sei nach heutigen Maßstäben als kurzfristig anzusehen, nur wenige Wochen sollten hierfür ausreichend sein. Besonders interessant gestalte sich das Chancen-Risiko-Verhältnis (CRV) von komfortablen 1,4 zu 1. (08.01.2020/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Quelle: Aktiencheck


weitere Empfehlungen

Momentan liegen keine aktuellen Meldungen vor.

Titel aus dieser Meldung

Datum :
24.01.20
4,26 PLN
0,30 %
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr