Open End Turbo Long Zertifikat auf Mais: Julihochs im Fokus - Zertifikateanalyse

Donnerstag, 03.09.20 10:30
Newsbild
Bildquelle: Fotolia
Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein Open End Turbo Long Zertifikat (ISIN DE000VP67HB1 / WKN VP67HB) von Vontobel auf den Mais-Future (ISIN XC000A0AEZE1 / WKN nicht bekannt) vor.

Beim Agrarrohstoff Mais habe sich zum Ende August eine bullische Ausgangslage eingestellt, nachdem der Wert die vielen Monate zuvor mit einer volatilen Bodenbildungsphase beschäftigt gewesen sei. In dieser Woche sei es sogar gelungen den 200-Tage-Durchschnitt zu überwinden, weiteres Aufwärtspotenzial sei nun stark anzunehmen.

Noch im Sommer 2019 habe der Maispreis bei 465,00 US-Cent notiert, sei aber in der zweiten Jahreshälfte deutlich unter Druck gekommen, habe einen Abwärtstrend etabliert und sei schließlich bis Ende April auf 300,25 US-Cent zurückgefallen. Dabei habe der Agrarrohstoff zeitweise seine mehrjährige Unterstützung um 340,00 US-Cent unterschritten, diese aber durch den jüngsten Kursanstieg über den mittelfristigen Abwärtstrend sowie den EMA 200 zurückerobern können. Unter technischen Gesichtspunkten könne sich hierdurch nun Einkaufsignal ergeben, dem in den nächsten Tagen größere Aufmerksamkeit für ein erfolgreiches Investment gewidmet werden sollte.

Um erfolgreich von einem nachhaltigen Kaufsignal partizipieren zu können, sollte erst ein Anstieg über 351,25 US-Cent abgewartet werden. In diesem Szenario ließen sich dann weitere Ziele um die 362,25 sowie 392,00 US-Cent für den Mais Future ableiten. Wer sich über ein gehebeltes Long-Instrument engagieren möchte, könne hierzu beispielsweise auf das Open End Turbo Long Zertifikat WKN VP67HB zurückgreifen. Sollte allerdings der Maispreis wieder unter ein Niveau von 332,50 US-Cents einbrechen, würde dies auf eine wahrscheinliche Abgabeserie in Richtung 307,25 US-Cent hinweisen. Von einem nachhaltigen Ausbruch müsste sich dann klar distanziert werden.

Bei einem erfolgreichen Tagesschlusskurs oberhalb von 351,25 US-Cent werde ein Anstieg zurück an die Jahreshochs von 392,00 US-Cent sehr wahrscheinlich. Für dieses Szenario würde sich der Einsatz eines Open End Turbo Long Zertifikates WKN VP67HB, ausgestattet mit einem Hebel von 9,6, bestens anbieten. Die mögliche Rendite-Chance beliefe sich auf nun 100 Prozent, entsprechend dürfte der Schein am Ende bei 0,65 Euro notieren. Eine Verlustbegrenzung sollte vorerst das Niveau von 335,00 US-Cent nicht übersteigen, daraus ergebe sich ein möglicher Ausstiegskurs von 0,16 Euro im Zertifikat. (03.09.2020/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Quelle: Aktiencheck




weitere Empfehlungen

Momentan liegen keine aktuellen Meldungen vor.

Titel aus dieser Meldung

Datum :
24.09.20
361,96 USDc
-1,31 %
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr