Open End Turbo Long Zertifikat auf Platin: Aufwärtstrend intakt - Zertifikateanalyse

Mittwoch, 04.12.19 09:30
Open End Turbo Long Zertifikat auf Platin: Aufwärtstrend intakt - Zertifikateanalyse
Bildquelle: fotolia.com
Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein Open End Turbo Long Zertifikat (ISIN DE000SR2TE28 / WKN SR2TE2) der Société Générale auf Platin (ISIN XC0009665545 / WKN nicht bekannt) vor.

Nur kurze Zeit nach der letzten charttechnischen Besprechung vom 20. November 2019 habe sich der Platinpreis tatsächlich wie favorisiert gen Norden in Bewegung gesetzt und sein erstes Ziel um 920,00 US-Dollar abgearbeitet. Allerdings sei das Metall recht schnell wieder zurückgekommen. Insgesamt aber herrsche seit den Verlaufstiefs bei 865,00 US-Dollar aus Mitte November noch immer eine intakte Aufwärtsbewegung, die jüngst die Kursmarke von 900,00 US-Dollar überschritten habe. Bleibe es bei einem nachhaltigen Wochenschlusskurs oberhalb dieser Marke, dürfte die obere Trendkanalbegrenzung sowie der dort befindliche 200-Wochen-Durchschnitt um 943,82 US-Dollar angesteuert werden. Ob dieses Unterfangen noch dieses Jahr gelinge, bleibe fraglich, bestehende Long-Positionen sollten auf jeden Fall nun sehr viel enger abgesichert werden.

Die heutige Besprechung diene vornehmlich einem kurzen Update, bestehende Long-Positionen sollten in jedem Fall enger abgesichert werden. Hierzu biete sich das Niveau um 880,00 US-Dollar an, aber auch frische Positionen kämen durchaus noch in Betracht. Solange der Platinpreis oberhalb von 900,00 US-Dollar notiere, werde ein Rücklauf zurück an den 200-Wochen-Durchschnitt bei 943,00 US-Dollar favorisiert. Dort treffe das Metall schließlich auf seinen kurzfristigen Abwärtstrend und dürfte einen Rückschlag erleiden. Bis zu dieser Stelle könne allerdings ein Long-Investment beispielsweise in das Open End Turbo Long Zertifikat WKN SR2TE2 noch eine Renditechance von weiteren 40 Prozent einbringen. Das anfänglich vorgestellte Stopp-Niveau könne auch für frische Positionen verwendet werden. Sollte die Verlustbegrenzung allerdings auf Wochenschlusskursbasis unterschritten werden, werde ein Rücklauf zurück an die Novembertiefs bei 865,00 US-Dollar sehr wahrscheinlich. Im Zuge dessen könnten sogar tiefere Tiefs auftreten und zu einer Korrekturausdehnung führen. Der übergeordnete Aufwärtstrend seit Sommer letzten Jahres bliebe hiervon aber noch unberührt.

Die aktuelle Wochenkerze präsentiere sich durchaus stark, solange Kursnotierungen oberhalb von 900,00 US-Dollar dominieren würden, werde ein Rücklauf an 943,00 US-Dollar und den dort befindlichen 200-Wochen-Durchschnitt favorisiert. Für diesen Fall könnten Investoren beispielsweise auf das vorgestellte Open End Turbo Long Zertifikat WKN SR2TE2 zurückgreifen und dabei eine Gesamtrendite von 40 Prozent erzielen. Der Schein dürfte dann orientierungshalber im Bereich von 0,93 Euro notieren. Die Verlustbegrenzung von 880,00 US-Dollar gemessen am Basiswert habe hingegen einen Ausstiegskurs von 0,36 Euro erfordert, gleiches Niveau könne auch für bereits bestehende Long-Positionen Anwendung finden. Als Anlagehorizont sollte allerdings Anfang 2020 anvisiert werden. (04.12.2019/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Quelle: Aktiencheck


weitere Empfehlungen

Momentan liegen keine aktuellen Meldungen vor.

Titel aus dieser Meldung

Datum :
13.12.19
927,94 USD
-1,98 %
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr