Open End Turbo Long auf EUR/HUF: Bullen greifen durch! Optionsscheineanalyse

Montag, 08.04.19 10:00
Open End Turbo Long auf EUR/HUF: Bullen greifen durch! Optionsscheineanalyse
Bildquelle: fotolia.com
Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung einen Open End Turbo Long (ISIN DE000DDX5W03 / WKN DDX5W0) der DZ BANK auf das Währungspaar EUR/HUF (Ungarischer Forint) (ISIN EU0006169864 / WKN 616986) vor.

Zunächst einmal müsse seit Mitte letzten Jahres ein mittelfristiger Abwärtstrend beim Währungspaar Euro zum Ungarischen Forint genannt werden, innerhalb dessen von dem Verlaufshoch bei 330,762 HUF eine Abwärtsbewegung bis an die markante Unterstützung um 312,00 HUF stattgefunden habe. Damit habe der Euro bis an das markante 38,2% Fibonacci-Retracement wie erwartet korrigiert. Seit Mitte März laufe aber schon wieder eine steile Gegenbewegung, die innerhalb einer einwelligen Gegenbewegung bereits über die gleitenden Durchschnitte EMA 50/200 auf ein vorläufiges Niveau von 322,379 Forint aufwärts gereicht habe. In den letzten Tagen sei es zu einem nicht unerwarteten Pullback zurück auf das markante Unterstützungsniveau um 320,000 Forint gekommen, von wo aus wieder deutliche Kursgewinne am Ende letzter Woche zu verzeichnen gewesen seien und die kurzfristige Korrektur ein schnelles Ende nehmen könnte.

Könne sich der Euro gegenüber dem Forint wie erwartet weiter festigen und mindestens über die Marke von 322,379 HUF zulegen, bestünde direktes Aufwärtspotenzial bis an die Takt gebende Abwärtstrendlinie um 324,000 HUF. Ein Ausbruch darüber würde den aktuellen Trendkanal ein Ende setzen und weiteres Aufwärtspotenzial an die Septemberhochs von 329,183 HUF, womöglich sogar noch an die Jahreshochs aus 2018 bei 330,762 HUF freisetzen können. Kurzfristig sehe sich der Euro in dieser Konstellation jedoch mit etwas größeren Widerständen konfrontiert. Mögliche Rücksetzer hätten hingegen Platz bis in den Bereich von rund 320,000 HUF. Sämtliche Kursnotierungen darunter könnten womöglich einen erweiterten Korrekturbedarf zurück auf den gleitenden Durchschnitt EMA 50 (blaue Linie) bei aktuell 318,224 HUF offenbaren. Dieses Szenario könnte unter ungünstigen Umständen weitere Verluste nach sich ziehen.

Mit einem Open End Turbo Long könnten risikofreudige Anleger, die von einem baldigen Ausbruch und Kaufsignal in Richtung 329,180 ausgehen würden, mit einem Hebel von 47,92 davon profitieren. Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere betrage dabei 1,88 Prozent. Der Einstieg in diese spekulative Position biete sich dabei stets unter Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an und könne im Basiswert bei 319,000 HUF platziert werden. Im Open End Turbo Long Schein ergebe sich daraus ein Stoppkurs von 1,28 Euro. Ein Ziel nach oben könnte zunächst an den Jahreshochs von 329,180 HUF bestehen. Das Chance-Risiko-Verhältnis dieser spekulativen Idee betrage 3,0 zu 1. (08.04.2019/oc/a/w)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Quelle: ac


weitere Empfehlungen

Momentan liegen keine aktuellen Meldungen vor.

Titel aus dieser Meldung

Datum :
24.04.19
321,00
0,05 %
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr