Open End Turbo Short Zertifikat auf GBP/USD: Hohe Hürde kommt näher - Zertifikateanalyse

Mittwoch, 11.12.19 09:30
Open End Turbo Short Zertifikat auf GBP/USD: Hohe Hürde kommt näher - Zertifikateanalyse
Bildquelle: iStock by Getty Images
Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein Open End Turbo Short Zertifikat (ISIN DE000ST1PTX4 / WKN ST1PTX) der Société Générale auf das Währungspaar GBP/USD (ISIN GB0031973075 / WKN 720088) vor.

Im Währungspaar Britisches Pfund (GBP) zum US-Dollar (USD) laufe seit Sommer eine ausgesprochen saubere Aufwärtsbewegung. Doch langsam aber sicher nähre sich das Paar einem sichtlich hartnäckigen Widerstand an, der sicherlich für einen Dämpfer sorgen dürfte.

Seit den Verlaufstiefs aus Oktober 2016 um 1,1926 USD würden Marktteilnehmer offenbar an einer zeitlich stark ausgedehnten Trendwendeformation in Form eines Doppelbodens basteln. Das lasse zumindest das zweite Standbein aus Sommer dieses Jahres um 1,1958 USD erahnen. Seitdem herrsche eine intakte Aufwärtsbewegung, die mustergültig für eine fünfwellige Impulswelle mit einem nahezu makellosen Kursverlauf stehe. Noch würden Käufer das Handelsgeschehen dominieren, doch schon bald stoße das Paar GBP/USD an eine markante Widerstandszone aus 2018/2019. An dieser Stelle sei definitiv mit einem zwischenzeitlichen Dämpfer zu rechnen, der wiederum für sehr kurzfristig orientierte Investoren eine günstige Handelsgelegenheit bieten könne. Natürlich müsse an dieser Stelle auch die bevorstehende Parlamentswahl in Großbritannien am 12. Dezember 2019 erwähnt werden, deren Ausgang für die eine oder andere Kursbewegung bei den Cross-over-Paaren sorgen dürfte.

Auf Sicht der nächsten Handelstage sei ein Kursanstieg an die Widerstandszone aus 2018/2019 bei 1,3298 USD stark zu favorisieren. An dieser Stelle könnte dann aber ein Dämpfer das Paar kurzfristig abwärts drücken, hier würde sich für spekulative und sehr kurzfristig orientierte Anleger durchaus ein Short-Investment anbieten. Ziele seien vorerst um 1,3000 USD ableitbar, darunter könnte es sogar im Rahmen einer inversen SKS-Formation sogar auf 1,2600 USD weiter abwärts gehen. Aber schon alleine bei einem Test der ersten Zielmarke ließe sich beispielsweise über das Open End Turbo Short Zertifikat WKN ST1PTX eine Rendite von bis zu 95 Prozent erzielen. An dieser Stelle werde sich dann der weitere Weg des Paares erst noch zeigen müssen. Übergeordnet werde aber weiterhin der Aufbau des Doppelbodens seit 2016 favorisiert, der mit einem deutlichen Kursanstieg über 1,3300 USD fortgesetzt werden dürfte und mittelfristig Long-Positionen in diesem Szenario in Betracht kämen.

Vorausgesetzt das Währungspaar GBP/USD drehe nach einem Test von 1,3298 USD tatsächlich zur Unterseite ab, würden sich kurzfristig Ziele um 1,3000 USD ableiten lassen. Über das vorgestellte Open End Turbo Short Zertifikat WKN ST1PTX könnten Investoren binnen kürzester Zeit eine Rendite von 95 Prozent erzielen. Orientierungshalber dürfte der Schein dann um 5,42 Euro herum notieren. Als Verlustbegrenzung seien dann die letzten Hochs anzusetzen oder aber das Niveau von etwas mehr als 1,3395 USD. Hierdurch ergebe sich im vorgestellten Zertifikat ein Ausstiegskurs von 1,86 Euro. Allerdings berge ein Short-Investment in einem intakten Aufwärtstrend naturgemäß höhere Risiken, eine engmaschige Beobachtung des Währungspaares bleibe daher unerlässlich! (11.12.2019/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Quelle: Aktiencheck


weitere Empfehlungen

Momentan liegen keine aktuellen Meldungen vor.

Titel aus dieser Meldung

Datum :
21.01.20
1,30 USD
0,29 %
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr