Rohöl: Verkaufsdruck nachgelassen

Mittwoch, 15.01.20 10:11
Rohöl: Verkaufsdruck nachgelassen
Bildquelle: iStock by Getty Images
Paris (www.aktiencheck.de) - Der Ölpreis bewegte sich an den Vortagen moderat nach unten, wie aus der Veröffentlichung "dailyÖL" der BNP Paribas hervorgeht.

Nach dem Rückfall unter die 64,57 USD habe der Verkaufsdruck am Dienstag wieder nachgelassen.

Es biete sich die Möglichkeit, die Rally bald ausgehend vom mittelfristigen Aufwärtstrend wieder auszudehnen. Diese bei 63,40 USD derzeit liegende Unterstützung könne aber noch vollständig erreicht werden. Drehe Brent vorzeitig über 65,00 USD nach oben ab, werde eine Erholung bis 65,73 USD schnell wieder möglich. (15.01.2020/ac/a/m)


Quelle: Aktiencheck


weitere Empfehlungen

COMMERZBANK: Siemens "buy"

20180807 – FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die Commerzbank hat Siemens nach den deutlichen Kursverlusten seit der Zahlenvorlage Anfang August auf "Buy" mit einem Kursziel von 130 Euro belassen. ...weiterlesen

Titel aus dieser Meldung

Datum :
24.01.20
60,05 USD
-1,98 %
Datum :
24.01.20
54,39 USD
-2,11 %
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr