S&P 500
WKN: A0AET0 ISIN: US78378X1072
aktueller Kurs:
3.124,00
Veränderung:
6,75
Veränderung in %:
0,22 %
weitere Analysen einblenden

S&P 500 (Tageschart): Vor "golden cross"-Signal - Chartanalyse

Freitag, 26.06.20 10:50
Newsbild
Bildquelle: Fotolia
Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Im Juni sind die amerikanischen Standardwerte unter dem Strich auf der Stelle getreten, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Doch nach der dynamischen Erholung seit dem Tief von Ende März bei 2.192 Punkten würden die Analysten diese Entwicklung als Erfolg werten, denn damit durchlaufe der S&P 500 (ISIN: US78378X1072, WKN: A0AET0) eine Konsolidierung oberhalb der wichtigen Unterstützungszone bei rund 3.000 Punkten. Auf diesem Niveau würden verschiedenen alte Hoch- und Tiefpunkte im Zusammenspiel mit den Glättungslinien der letzten 200 bzw. der letzten 38 Tage (akt. bei 3.021/3.018 Punkten) ein markantes Haltebündel bilden. Abgerundet werde die hier entstehende Kumulationszone durch eine Aufwärtstrendlinie, das Gap vom 26. Mai bei 2.970/57 Punkten sowie das 61,8%-Fibonacci-Retracement der gesamten Frühjahrskorrektur (2.934 Punkte). Solange diese Bastion Bestand habe, könnten Anleger von einem gesunden Kräftesammeln ausgehen. Möglicherweise würden die amerikanischen "blue chips" aber sogar wieder Fahrt in Richtung des Verlaufshochs bei 3.233 Punkten aunehmen, denn in den nächsten Tagen werrde es voraussichtlich zu einem positiven Schnittmuster zwischen den beiden o. g. gleitenden Durchschnitten kommen. Gleichzeitig "helfe" der Faktor Saisonalität. (26.06.2020/ac/a/m)


Quelle: Aktiencheck




Hier geht's zur Indizes-Startseite

Nachrichtensuche


Größte Goldreserven


Rang: 20
Land: Spanien
Goldreserven 2016: 281,6 Tonnen
Veränderung 12 Monate: keine
Anteil an Devisen-Reserven: 17,8%

Goldinvestments sind - genauso wie Aktien - Sachwertanlagen. Wie Sie bei der Asset-Allocation am besten vorgehen und was Sie dabei beachten sollten, erfahren Sie hier...
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr