Bitcoin Gold kaufen

Bitcoin Gold kaufen

Bitcoin Gold kaufen

Die Bitcoin-Familie besteht mittlerweile bereits aus drei digitalen Währungen. So können Krypto-Käufer neben dem Original-Bitcoin, der bereits 2009 eingeführt wurde, seit der zweiten Jahreshälfte 2017 auch den Bitcoin Cash sowie den Bitcoin Gold erwerben. Beide Ableger der weltweit führenden Internet-Währung entstanden durch eine unabhängige Abspaltung, einen sogenannten „Hard Fork“ von der Bitcoin-Mutter auf Basis der bereits existierenden Ausgangs-Blockchain. Jüngstes Familienmitglied ist dabei der Bitcoin Gold (BTG), der kurz bevor die von der Community lang diskutierte Bitcoin-Abspaltung „Segwit2x“ in letzter Sekunde abgesagt wurde, am 25. Oktober 2017 vorgestellt wurde. Tipp: Sie möchten jetzt Bitcoin Gold oder andere Internet-Währungen handeln? Hier haben Sie die Gelegenheit dazu*...

Bitcoin Gold-Kauf erst verspätet möglich

Da die neue Währung zu Beginn nur von wenigen Tauschbörsen unterstützt wurde, verlief die Einführung von Bitcoin Gold im Gegensatz zu dem sehr erfolgreichen Start der Cash-Variante ziemlich holprig. So konnten die ersten virtuellen „Goldmünzen“ offiziell erst ab dem 12. November 2017 mit der Öffnung des Netzwerkes durch die allgemeine „Mining“-Freigabe erworben werden. Bis dahin fand der „Schürf“-Prozess noch quasi unter Ausschluss der Öffentlichkeit durch die Entwickler selbst statt. Wie bei der Abspaltung von Bitcoin Cash war auch beim neuen BTG vorgesehen, dass jeder, der vor dem Einführungstermin Bitcoins gekauft hatte, für sein digitales Geld in der alten Währung die gleiche Menge an neuen Geldeinheiten in Bitcoin Gold erhalten sollte.

Bitcoin Gold kaufen: Vereinfachung und Dezentralisierung

Zu den Initiatoren von Bitcoin Gold gehören einige bekannte Persönlichkeiten der Krypto-Branche. Die Idee dahinter: Anders als der ganz auf Schnelligkeit und geringe Gebühren getrimmte Bitcoin Cash sollte sich die Gold-Version wieder stärker auf den Aspekt der Dezentralisierung konzentrieren und den Mining-Prozess dennoch auch für Menschen mit gängiger Computer-Hardware attraktiv machen. Dazu setzt Bitcoin Gold auf einen Mining-Algorithmus, bei dem neue Münzen ähnlich wie bei der Krypto-Währung Ethereum auch ganz einfach mit Grafikkarten-Chips (GPUs) geschürft werden können. Da sich das „digitale Gold“ möglichst nah am Bitcoin-Entwicklungscode (Bitcoin Core) bewegt, dient es auch als eine Art Wegbereiter für weitere Entwicklungen bzw. Aktualisierungen des Ur-Bitcoin. Insofern stellt der Kauf der Gold-Variante auch weniger eine Konkurrenz als vielmehr eine Ergänzung zu der Ursprungswährung dar.

Bitcoin Gold kaufen ganz einfach

Nach den Anfangsschwierigkeiten gibt es auch für Bitcoin Gold mittlerweile spezielle Online-Marktplätze und Tauschbörsen, an denen die Cyber-Währung relativ einfach und kostengünstig entweder gegen andere digitale Währungen oder gegen Euro bzw. US-Dollar ge- und verkauft werden kann. Während der Handel über Tauschbörsen automatisiert verläuft, muss auf einem Krypto-Marktplatz in der Regel erst nach einem passenden Angebot gesucht werden, da die Trades hier direkt zwischen den einzelnen Benutzern abgewickelt werden. Dabei ist in der Regel auch eine Online-Lagerung der erworbenen virtuellen Münzen beim jeweiligen Drittanbieter möglich, sicherer ist allerdings die Aufbewahrung in einer selbst verwalteten „Wallet“, einer Art elektronischer, softwarebasierter „Brieftasche“. Wer Bitcoin Gold nicht direkt erwerben, sondern nur an dessen Wertentwicklung teilhaben möchte, kann auch an den Kauf bestimmter Finanzprodukte wie z.B. Bitcoin Gold-CFDs (Contracts for Difference) denken, die sogar eine Partizipation an der Kursentwicklung mit einem zusätzlichen Hebel bieten. 

Sie möchten jetzt Bitcoin Gold oder andere Internet-Währungen handeln? Hier haben Sie die Gelegenheit dazu*...


*Plus500 CFD-Service, Ihr Kapital unterliegt einem Risiko

boerse.de informiert:

Kurssuche

© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr