Marktübersicht

Dax
12.577,00
-0,12%
MDax
25.658,00
0,19%
BCDI
139,32
0,00%
Dow Jones
22.349,59
-0,04%
TecDax
2.404,25
0,59%
Bund-Future
161,14
0,08%
EUR-USD
1,19
0,04%
Rohöl (WTI)
50,65
-0,10%
Gold
1.297,35
0,48%

Von der T-Aktie zur
UMTS-Versteigerung (1996-2000)

Im Laufe von 1982/83 waren die Kurse an den Börsen in eine Hausse übergegangen. Unterbrochen durch mehrere Seit- und Abwärtsphasen (z.B. Oktober 1987, Gorbatschow-Putsch oder Kuwait-Krieg) schaffte es der DAX (bzw. der Index der Börsen-Zeitung als Vorläufer) zwischen 1982/83 (Index bei rund 500) bis 1995 (bei rund 2000) sich um rund 300 Prozent zu vervierfachen. Dennoch war das Interesse in der breiten Bevölkerung an Aktien und Börse zu diesem Zeitpunkt noch relativ gering. Dies änderte sich erst durch den Börsengang der Deutschen Telekom im November 1996. Mit massiver Öffentlichkeitsarbeit schaffte es die Telekom viele bisherige Nicht-Aktionäre für die Börse zu interessieren. Viele Anleger werden sich noch gut an Manfred Krug erinnern, der damals in vielen Zeitschriften und unzähligen Fernsehpots die Vorzüge als Aktionär der T-Aktie anpries. Aufgrund der hohen Nachfrage musste Anfang November 1996 sogar das Platzierungsvolumen um 100 Millionen auf 600 Millionen T-Aktien aufgestockt werden. Nie zuvor hatten so viele Investoren in Deutschland gleichzeitig einer Erstnotiz entgegen gefiebert, wodurch die T-Aktie zurecht in den Medien als "Volksaktie" bezeichnet wurde. Mit einem Zeichnungsgewinn von über 16 Prozent erfüllte die T-Aktie, die zuvor in sie gesetzten Erwartungen zur vollsten Zufriedenheit der Anleger. Bereits im Vorfeld der Emission hatte das zunehmende Interesse einen Aufschwung im DAX verursacht. Am Erstnotiztag der T-Aktie (18.11.96) notierte der DAX bereits bei 2763,84 Punkten. Durch den Erfolg mit der T-Aktie ermutigt, versuchten viele Anleger ihr Glück nun auch mit anderen Aktien, was dazu führte, dass der DAX wenige Wochen später, am 17. Januar 1997 erstmals die 3000 Punkte überschritt.

Kursverlauf der T-Aktie 1995-2001

Der neue Markt startet mit satten Gewinnen
Zu dieser Zeit wurde die letzten Planungen für ein neues Börsensegment vollzogen. Nach dem Vorbild der amerikanischen Wachstums- und Technologiebörse NASDAQ wollte auch die Deutsche Börse ein Segment aufbauen, in dem junge erfolgversprechende Unternehmen zusammengefasst werden sollten. Die gestiegende Aufmerksamkeit in der Bevölkerung ebnete nun den Weg zur Vollendung dieser Pläne und am 10. März 1997 startete die Deutsche Börse mit den Unternehmen Bertrandt und MobilCom den Neuen Markt. Das damals noch junge Telekom-Unternehmen MobilCom, das dem Ex-Monopolisten Deutsche Telekom Marktanteile abluchsen wollte, schaffte an jenem Tag bei seinem IPO einen Zeichnungsgewinn von fast 50 Prozent. Durch diesen erneuten Erfolg an der Börse weiter ermutigt, investierten immer mehr Anleger, die nie zuvor Wertpapiere gekauft hatten in Aktien und freuten sich über steigende Gewinne. Zudem entschlossen sich weitere Jungunternehmen durch den Erfolg der MobilCom-Emission ebenfalls an die Börse zu gehen. Doch vorerst ging es vor allem um die Standardwerte des DAX. Nur vier Monate später überschritt der DAX am 8. Juli 1997 erstmals die 4000er Marke und erreichte am 30. Juli 1997 einen Höchststand bei 4458,66.



zurück zur Übersicht | nächster Artikel
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |

Börsengeschichte 2005-2008

Kurskapriolen der VW-Aktie (2008)

Schon der übernahmeversuch von VW durch den Zuffenhausener Sportwagenhersteller Porsche aus dem Jahr...

20 Jahre DAX (2008)

Der Deutsche Aktienindex DAX bildet das Segment der 30 größten Deutschen Unternehmen ab und...

TecDAX wird 5 Jahre alt:
Von New Economy zum Solarindex (2008)

Vor fünf Jahren wurde der TecDax aus der Taufe gehoben. Damals konzipierte die Deutsche Börse AG...

Beginn der Subprime-Krise (2007)

Die Langzeitrallye setzte sich zunächst auch in 2007 fort und der DAX durchbrach am 26. Februar 2007 -...

Übernahme-Fantasien im Dax (2006)

Die Übernahmewelle ging weiter und die deutschen Aktienmärkte erlebten in 2006 eine Wiederholung...

Rohstoff- und Aktienmarkt-Hausse (2005)

Der nachhaltige Wirtschaftsaufschwung in den Schwellenländern erhöhte die Nachfrage nach...

Börsengeschichte 2000-2004

Emerging Markets: Muskelspiele (2004)

Darauf kehrte im Folgejahr die Ruhe an die Märkte zurück. Große Aktienindizes wie der Dow...

Im Schatten des Irakkrieges (2003)

"Kaufen, wenn die Kanonen donnern", lautet eine Börsenweisheit aus dem vergangenen Jahrhundert. Doch...

Enronitis und
Megainsolvenzen (2001-2002)

Während die Welt unter den Folgen des 11. Septembers litt, konnte die Börse kräftige...

Der 11. September 2001

Bereits im Vorfeld des 11. Septembers war es zu massiven Kursverlusten bei den großen Indizes...

Nemax-Skandale und
Guru-Schelte (2000-2001)

Während die Anleger im Telekommunikationssektor die Folgen der UMTS-Versteigerung verdauten,...

Börsengeschichte 1990-1999

Die Asienkrise (1997/1998)

Nach massiven Wirtschaftszuwächsen galt Asien Mitte der neunziger Jahre als das Wachstumszentrum der...

Von der T-Aktie zur
UMTS-Versteigerung (1996-2000)

Im Laufe von 1982/83 waren die Kurse an den Börsen in eine Hausse übergegangen. Unterbrochen durch mehrere...

Nick Leeson und
der Konkurs der Barings-Bank (1995)

Schon 1890 war die traditionsreiche Barings Bank nur knapp dem Konkurs entgangen, konnte aber in letzter...

"Peanuts" -
Die Schneider-Immobilien-Pleite (1994)

Im Jahr 1994 meldete die Firmengruppe von Dr. Jürgen Schneider Konkurs an und sorgte damit für die größte...

Der Gorbatschow-Putsch im August 1991

Nach Ende des Golfkrieges kehrte die Börse zum Alltag zurück und setzte die in den Achtziger Jahren...

"Desert Storm" - der Golfkrieg (1990/1991)

Im Sommer 1990 schockte der Irak mit seinem Überfall auf das Emirat Kuwait die Welt und die Börse....

Börsengeschichte 1973-1990

Die Japan-Krise (1990)

Im Jahr 1990 brach die "Japan AG" zusammen. Der Nikkei verlor binnen Jahresfrist über 40 Prozent und...

Der schwarze Montag
am 19. Oktober 1987

Werden Börsianer heute nach dem schlimmsten Börsencrash befragt, so kommt als häufigste Antwort neben dem...

Die Silberspekulation der
Gebrüder Hunt (1973-1980)

Der Name Hunt taucht in der Geschichte der Börse gleich mehrfach auf. Der erste prominente Vertreter dieser...

Die Ölkrise (1973)

Anfang der Siebziger Jahre kam es durch die Entwicklungen im Nahen Osten zu einer schweren politischen und...

Der Zusammenbruch des
Bretton Woods-Systems (1973)

Noch während des zweiten Weltkrieges arbeitete die USA an der Weltwirtschaftsordnung für die Zeit nach dem...

Börsengeschichte 1920-1930

Die Weltwirtschaftskrise der 30er Jahre

Mit dem Crash im Oktober 1929 waren die goldenen Zwanziger zu Ende gegangen, auch wenn die herrschende...

Der Börsencrash des Jahres 1929

Nachdem sich die Wirtschaft von den Wirren des ersten Weltkrieges erholt hatte, war der Weg frei für...

Die Hyperinflation in Deutschland (1923)

Das größte Problem bei der Kriegsführung ist die Bewältigung des enormen Kapitalbedarfs. Üblicherweise...

Vom Ausbruch des ersten Weltkrieges
bis zur Nachkriegsdepression in
den USA (1920)

Die Zeit zwischen dem ersten und dem zweiten Weltkrieg gehört nicht nur politisch zu den brisantesten...