Deutsches Aktien-Institut (DAI): Das Rendite-Dreieck Mitarbeiteraktien

Montag, 26.11.18 15:14
Deutsches Aktien-Institut (DAI): Das Rendite-Dreieck Mitarbeiteraktien
Bildquelle: fotolia.com

Das von der hkp-group entwickelte Rendite-Dreieck Mitarbeiteraktien berechnet die Erträge beispielhafter Mitarbeiteraktienprogramme sowohl auf Ebene der Indizes DAX, MDAX, TecDAX und SDAX als auch auf Ebene der diesen Indizes angehörenden Unternehmen. Die Studie zeigt, basierend auf dem Rendite-Dreieck, die Vorteilhaftigkeit von Mitarbeiteraktien auf, bei denen der Arbeitgeber einen Rabatt auf den Marktpreis oder nach einer bestimmten Haltedauer Gratisaktien gewährt. Außerdem unterstreicht die Studie die Forderung des Deutschen Aktieninstituts, den steuer- und abgabenfreien Betrag für Mitarbeiterkapitalbeteiligungen in Deutschland von derzeit 360 Euro auf 1.000 Euro anzuheben.

Das Rendite-Dreieck Mitarbeiteraktien mit der Möglichkeit, die einzelnen Parameter individuell zu variieren, finden Sie hier: http://www.mab-renditedreieck.de

Ihre Ansprechpartnerin: 
Dr. Uta-Bettina von Altenbockum 
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 
Telefon +49 69 92915-47 
E-Mail presse@dai.de



Quelle: Deutsches Aktieninstitut


Hier geht's zur DAI-Startseite

News und Analysen

ROUNDUP: Zahl der Aktienbesitzer auf höchstem Stand seit 2007

FRANKFURT (dpa-AFX) - Trotz der Börsenturbulenzen haben sich im vergangenen Jahr wieder mehr Kleinanleger in Deutschland an den Aktienmarkt getraut. Die Zahl der Aktionäre und Besitzer ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 26

Im Fokus

Aktueller Chart
  • US-Gericht hält Glyposat-Strafe für zu hoch!
  • -38% Kursverlust auf Jahressicht!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?

Deutsches Aktieninstitut

© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr