„Vermögensstrategien‚ made in Rosenheim"

Samstag, 10.08.19 07:00

Interview mit Thomas Müller, Herausgeber boerse.de-Aktienbrief


boerse.de: Der bereits 12. Rosenheimer Börsentag am 20. Oktober steht vor der Tür, dabei haben Sie bereits zwei Veranstaltungen im Juni und Juli hinter sich. Warum tun Sie sich so einen Veranstaltungsreigen an?

 

Thomas Müller: Es macht uns stets große Freude, wenn wir die Gelegenheit haben, Leser/innen und Anleger/innen zu treffen. Unsere jüngsten Events waren die BCDI®-Aktienfonds-Feier in unserem „Haus der Börse“, bei der auf eine Performance von +12,8% im zweiten Geschäftsjahr angestoßen wurde, sowie in der Börse Stuttgart die Feier zum 5. Geburtstag des boerse.de-Champions-Defensiv-Index (BCDI®), der bis 30. Juni 2019 +56,4% bzw. +9,4% p.a. und bis Ende Juli 2019 sogar +59,9% bzw. +9,7% p.a. zugelegt hat. Die dabei produzierten Filmbeiträge und meine Ansprachen können jetzt auch online abgerufen werden.

 

 

 

Quelle: vwd-portfolio manager

 

 

boerse.de: Sie konnten dabei viele Gespräche mit den Besuchern führen – gab es ein zentrales Thema?

 

Thomas Müller: Die Diskussionen drehen sich mittlerweile häufig um die Frage, für welchen Anlegertyp sich unsere drei Finanzprodukte am besten eignen.

boerse.de: Welche Antworten haben Sie darauf? Für welchen Anlegertyp ist bspw. der BCDI® zugeschnitten?

 

Thomas Müller: Das BCDI®-Zertifikat (WKN: DT0BAC) bildet die Entwicklung des boerse.de-Champions-Defensiv-Index (BCDI®) ab, der sich aus europäischen Defensiv-Champions zusammensetzt. Zielgruppe sind hier (erfahrene) Index-Anleger, die durch die defensive, allein auf Anlagequalität basierende BCDI®-Ausrichtung eine langfristige Outperformance gegenüber den strikt nach Marktkapitalisierung zusammengestellten Aktien-Indizes erzielen wollen. Somit versteht sich der BCDI® als erfolgreiche Alternative zum Dax und zu allen anderen europäischen Standard-Indizes.

 

boerse.de: Wodurch unterscheidet sich der BCDI®-Aktienfonds?

 

Thomas Müller: Nach dem Motto „Denn gegessen, getrunken und geputzt wird immer!“ investiert der BCDI®-Aktienfonds (WKN: A2AQJY) gleichgewichtet weltweit in Defensiv-Champions. Hier geht es um den transparenten, regelbasierten und defensiven Vermögensaufbau, sodass sich unser Aktienfonds für alle Anleger – also auch Einsteiger – eignet, die über einen langfristigen Anlagehorizont verfügen. Und für alle anderen gibt es seit Oktober eine Alternative.

 

boerse.de: Sie sprechen den neuen boerse.de-Weltfonds an – für wen ist dieses Finanzprodukt am besten geeignet?

 

Thomas Müller: Unser neuer boerse.de-Weltfonds (WKN: A2JNZK) ist ein Mischfonds, der die Risikoreduktion in den Vordergrund stellt. Denn investiert wird hier über ETFs in rund 4000 Aktien aus Europa (Stoxx Europe 600 mit 50% Gewichtung), den USA (S&P 500, 30%), Japan (Topix, 10%) und den Emerging Markets (MSCI EM, 10%). Der besondere Clou ist die Steuerung der Aktienquote, die zwischen 0% und 100% schwanken kann und auf einem vollautomatisch arbeitenden Algorithmus basiert, den ich mit PD Dr. Hubert Dichtl entwickelt habe. Das Anlageziel sind risikoreduzierte Aktienmarktrenditen, und damit ist unser Weltfonds das ideale Investment für Anleger im Ruhestand.

 

boerse.de: Heißt das, dass die ältere Generation unter den Anlegern besonders risikoavers ist?

 

Thomas Müller: An der Börse dürfen Sie stets nur Kapital einsetzen, das Ihnen auf absehbare Zeit zur freien Verfügung steht. Für den Vermögensaufbau und damit eine Anlagedauer von mindestens fünf, besser zehn Jahren gibt es meines Erachtens nichts Besseres als Aktienbrief-Champions und damit unseren Aktienfonds. Denn ein solch langer Anlagehorizont erlaubt es, auch größere Korrekturphasen der Börsen aussitzen zu können, ohne jemals verkaufen zu müssen. Wer aber in wenigen Jahren Liquidität (beispielsweise für einen Immobilienerwerb) benötigt oder das 70. Lebensjahr überschritten hat, der sollte sein Börsenkapital nicht mehr den (vorübergehenden!) Abwärtsrisiken der Märkte aussetzen, und genau für diese Anleger gibt es den boerse.de-Weltfonds, den Anleger übrigens auch als eine Art Festgeldersatz bezeichnen.

 

boerse.de: Hinter den von Ihnen skizzierten „Rosenheimer Vermögensstrategien“ stecken eine Menge Überlegungen und geballtes Know-how. Gibt es ausführlichere Infos dazu?

 

Thomas Müller: Anleger, die weitere Informationen zu unseren Vermögensstrategien „made in Rosenheim“ wünschen, können jetzt die neuen, druckfrischen boerse.de-Specials kostenlos bei uns anfordern.

 

 

Es bietet sich aber auch die nächste Urlaubsreise für einen Besuch im Börsenmuseum an, das börsentäglich geöffnet hat. Auf jeden Fall sollte der 12. Rosenheimer Börsentag am 20. Oktober eingeplant werden – die Anmeldung ist hier möglich. Ich bin mir sicher, dass sich die Teilnahme für jeden Besucher sehr lohnen wird. Denn (auch) Ihr Vermögen hat es verdient. 

 

            

 

boerse.de: Herr Müller, vielen Dank für das Gespräch!

© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr