Marktübersicht

Dax
13.171,00
0,02%
MDax
26.820,00
-0,02%
BCDI
138,48
0,00%
Dow Jones
23.590,83
0,69%
TecDax
2.580,25
0,00%
Bund-Future
163,19
0,20%
EUR-USD
1,17
0,01%
Rohöl (WTI)
56,97
1,06%
Gold
1.281,29
0,07%

Kolumne10:11 09.05.17

Börsenexperte und Autor Christoph A. Scherbaum

Apple und warum jeder Aktionär wieder alles richtig gemacht hat

Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

An der Börse wiederholt sich alle drei Monate das gleiche Schauspiel: Unternehmen legen Quartalszahlen vor, Analysten und Marktteilnehmer interpretieren diese und agieren entsprechend. Drei Monate später beginnt das Schauspiel von vorne.

Und was machen Sie als Langfristanleger? Richtig, überhaupt nichts. Zumindest wäre das die beste Antwort. Genauer gesagt:

Sie schauen sich einfach das große Bild an und genießen die (Kurs-)Erfolge der Champions-Aktie Apple.

 


In diesem Chart ist alles enthalten, was ein langfristig orientierter Anleger wissen muss. Konkret:

Die Aktie befindet sich seit Langem in einem stabilen Trend nach oben. Kein Wunder also, wenn die Aktie in der Nähe ihres Allzeithochs notiert und Apple selbst seinen Ruf als teuerstes Unternehmen manifestiert.

Um jetzt aber doch etwas den Wissensdurst der Apple-Anleger zu stillen, will ich zumindest kurz auf die jüngsten Veröffentlichungen des iPhone-Herstellers eingehen:

Zum einen soll Apple wieder einmal am „next big thing“ arbeiten und dieses in Kürze vorstellen – warten wir es ab. Zum anderen hat Apple aber auch so genügend auf der Pfanne – man denke nur an die ständigen Verkaufserfolge des Smartphones iPhone.

Das alles reicht aus, um gewaltige Cash-Reserven von 256,8 Milliarden US-Dollar aufzubauen und Quartal für Quartal eine ordentliche Dividende von derzeit 63 Cents je Aktie an seine Anleger auszuschütten. Dies entspricht einer Jahressumme von 13,22 Milliarden US-Dollar – soviel wie kein anderes Unternehmen ausschüttet!

Dass sich Apple das problemlos leisten kann, zeigen u.a. die aktuellen Zahlen nur eines Quartals. Im Detail:

Bei einem Umsatz von 52,9 Milliarden US-Dollar konnte ein Nettogewinn von 11 Milliarden US-Dollar erzielt werden. Im gesamten vergangenen Geschäftsjahr hatte Apple bei einem Umsatz von 215,6 Milliarden US-Dollar einen Nettogewinn von 45,7 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet.

Am Ende bleibt mir nur das zu wiederholen, was ich bereits des Öfteren an dieser Stelle geschrieben habe:

Die Champions-Aktie Apple gehört für mich zu den Top-Werten in jedem Depot. Aber da bin ich keineswegs allein, sonst hätte die Aktie ja keine so eine beeindruckende Performance hingelegt und würde auch nicht das teuerste Unternehmen der Welt sein. Apple schafft es mit seiner Technologie und seiner Marke immer wieder aufs Neue Verkaufserfolge zu erzielen, und das ist das Entscheidende. 

In diesem Sinne, noch einen erfolgreichen Handelstag
Ihr

Christoph Scherbaum
Redaktion
Aktien-Ausblick

P.S.: Hier können Sie den boerse.de-Aktienbrief für zwei Wochen kostenlos testen...

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Geopolitische Unsicherheiten helfen!
  • Goldpreis kämpft mit 1300 US-Dollar!
  • Wann folgt die Barrick-Aktie?

Dividenden Dax-Aktien 2017

Name: Adidas

Dividende pro Aktie: 2,00 Euro

Dividenden-Rendite: 1,3%

 

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...

Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend

Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Unsere Einstiegs-Strategie: Nicht jeder Tag ist Kauftag. Die Gewinn-Chancen der Champions aus dem boerse.de-Aktienbrief lassen sich durch die Wahl des richtigen Einstiegszeitpunkts nochmals erheblich verbessern. Dafür bedarf es keinen hellseherischen Fähigkeiten, sondern es gilt, Kauf- und Nachkaufsignale mit Ruhe und Disziplin zu beachten.