Auch in Seitwärtsphasen können Sie gute Gewinne machen!

Dienstag, 09.10.18 11:18
Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

Seitwärtsbewegungen sind eine schwierige Sache für Anleger wie Trader. Anleger verdienen gar nichts, wenn die Kurse nur seitwärts laufen. Es ist vergeudete Zeit. Trader können in diesen Situationen darüber hinaus aber auch noch Geld verlieren. Je enger die Handelsspanne und je volatiler der Kursverlauf, umso riskanter ist das Traden von Seitwärtsbewegungen.

Doch es gibt auch noch andere Handelsstrategien als simples „Buy and Hold“ oder „Long und Short“. Strategien, mit denen Sie auch in Seitwärtsbewegungen gute Gewinne machen können, ohne die Hoch- und Tiefpunkte genau prognostizieren zu müssen. Diese Strategien bedienen sich des Handelsinstruments der Optionen. Die sind von Tradern vor allem wegen ihres Zeitwertverlusts gefürchtet. Dabei verkennen diese Trader jedoch, dass die Zeitwertverluste des einen die Zeitwertgewinne des anderen sind. Der Optionsverkäufer bekommt schließlich das, was der Käufer als Zeitwert mitbezahlen muss und während der Laufzeit verliert.

In Seitwärtsbewegungen, wie wir sie nun schon seit Monaten im Dax sehen, kann es also sinnvoll sein, Zeitwertgewinne zu erzielen, indem Sie sich in die Position des Optionsverkäufers begeben. Mit klassischen Optionsscheinen klappt das natürlich nicht. Die sind immer in Wertpapierform gebrachte, gekaufte Optionen. Es gibt aber auch noch Discount-Optionsscheine, die sowohl aus gekauften als auch verkauften Optionen zusammengesetzt werden.

Mit diesem cleveren Handelsinstrument können Sie auch dann noch dreistellige Renditen erzielen, wenn der Kurs des Basiswerts (zum Beispiel Dax) lange Zeit nur seitwärts läuft und effektiv weder Kursgewinne noch –verluste zeigt.

Im Kurzfrist-Trader setze ich dieses Instrument ein, um meinen Lesern bei begrenztem Risiko eine attraktive Rendite in dieser schwierig zu handelnden Marktphase zu bieten. Schauen Sie sich es doch einmal selbst an. Einfach hier klicken.

Sebastian Müller
Chefredakteur
Kurzfrist-Trader

PS: Wenn Sie sich jetzt für einen Test des Kurzfrist-Traders entscheiden, können Sie den ersten von mir empfohlenen Discount-Optionsschein vom Start weg mithandeln. Ein Klick, und Sie sind mit dabei!
Der Master of Arts in Business Administration, Bankkaufmann, CFA und Master of Science in Finance Sebastian Müller ist Chefredakteur des Kurzfrist-Traders. Mit dem Kurzfrist-Trader möchte er Ihnen...
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr