Bayer: Agrarchemie-Aktie mit Risiken und Nebenwirkungen

Montag, 20.06.22 12:35

Bayer: Agrarchemie-Aktie mit Risiken und Nebenwirkungen

Ist das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat krebserregend, oder nicht? Diese Frage beschäftigt die Gerichte vor allem in den USA seit Jahren. Genauer gesagt: seit der 66-Milliarden-Übernahme von Monsanto durch Bayer 2016. Schon damals war der Deal wegen der enormen Kaufsumme und dem schlechten Image von Monsanto umstritten. Der US-Biotechnologiekonzern stand wegen seiner Marktmacht, gentechnisch veränderten Produkten und dem Roundup Glyphosat in der Kritik, dessen möglicherweise krebserregende Wirkung bereits bekannt war.

 

Monsanto-Übernahme mit Nachwehen

 

Doch der deutsche Chemie- und Pharmakonzern war trotz vieler Skeptiker davon überzeugt, die Probleme in den Griff zu bekommen und ein globaler Agrar-Chemiekonzern zu werden. In den Folgejahren musste Bayer jedoch feststellen, dass die teure Monsanto-Übernahme einen ganzen Berg an ebenfalls kostspieligen Problemen mit sich brachte. Zahlreiche US-Landwirte und andere, angeblich Betroffene, erhoben Schadensersatzklagen wegen der vermeintlichen Krebsrisiken von Glyphosat. Anfangs mit Erfolg - doch in den vergangenen zwei Jahren erzielte Monsanto / Bayer einige Etappensiege vor Gericht.

 

Vierter Sieg für Bayer im Glyphosat-Marathon

 

Noch 2019 erhielt ein an Krebs erkrankter Landwirt nach einem Gerichtsprozess letztendlich gut 25 Millionen Dollar Schadenersatz zugesprochen. Nachdem Bayer diesen und zwei weitere Glyphosat-Prozesse in den USA verloren hatte, bildete der Konzern Rückstellungen in Höhe von 4,5 Milliarden Dollar. Mit dem Geld wurde ein Programm aufgesetzt, um in den kommenden 15 Jahren mit den Forderungen neuer Kläger umzugehen. Doch das Blatt hat sich zuletzt gewendet: Der Dax-Konzern gewann bereits das vierte Verfahren in Folge.

 

So machte beispielsweise 2021 eine Mutter den Konzern in den USA dafür verantwortlich, dass ihr Sohn an Krebs erkrankt sei. Der Klageschrift zufolge war das Kind dem Unkrautvernichter ausgesetzt, als die Mutter diesen auf ihrem Grundstück versprühte. Das Gericht urteilte jedoch zugunsten von Bayer, da man “die wissenschaftlichen Erkenntnisse zu diesem Fall sorgfältig abgewogen habe und zu dem Schluss gekommen sei, dass Glyphosat nicht die Ursache seiner Krankheit ist.“ Vergangenen Freitag hat schließlich auch ein Geschworenengericht im US-Bundesstaat Oregon einstimmig geurteilt, dass das Roundup in einem weiteren Fall nicht die Ursache der Krebserkrankung eines Klägers sei.

 

Aber: Die US-Umweltbehörde EPA ist von einem Berufungsgericht beauftragt worden, die Gesundheitsrisiken von Glyphosat erneut zu überprüfen. Das Gericht stufte die Bewertung der EPA, wonach der Wirkstoff von Bayers umstrittenem Unkrautvernichter Roundup keine besondere Gefahr für Menschen darstelle, als zweifelhaft ein.

 

Aufgrund der weiterhin bestehenden Risiken und schwachen Zehn-Jahres-Performance von im Mittel +1,6% p.a. sollten Anleger trotz der jüngsten Kursgewinne bei der Bayer-Aktie Vorsicht walten lassen - und stattdessen langfristig erfolgreichen boerse.de-Aktienbrief-Champions den Vorrang geben, bei denen “die Chemie” seit mindestens zehn Jahren stimmt.

 

Ich wünsche Ihnen einen entspannten, erfolgreichen Börsentag,

 

Ihre Miss boerse.de

PS: Auch wenn die Märkte derzeit wenig Lust auf die Börse machen, eröffnen sich durch die Korrektur auf lange Sicht zusätzliche Gewinnchancen. Weshalb Champions bis 2030 das Potenzial zur Vervierfachung haben, lesen Sie hier.

Miss boerse.de gehört zum Team des Aktien-Ausblicks, Deutschlands großem Börsen-Newsletter mit mehr als 150.000 Lesern. Der Aktien-Ausblick informiert von Montag bis Samstag über...

Mission Pro Börse

Uns liegt es am Herzen, Anleger für die Börse zu begeistern. Denn nur mit Top-Aktien ist erfolgreicher Vermögens­aufbau und  Vermögens­schutz möglich. Deshalb gibt es die Mission pro Börse, den kosten­losen „Leitfaden für Ihr Vermögen“, das Börsenmuseum und den Rosenheimer Börsentag.

Der "Leitfaden für Ihr Vermögen"

Absolut einzigartig! So lautet das Feedback tausender Anleger zum „Leitfaden für Ihr Vermögen“. Denn Börse kann jeder und Börse macht Spaß! Das zeigen die Autoren Thomas Müller und Jochen Appeltauer. Deshalb wurde der „Leitfaden für Ihr Vermögen“ bereits mehr als 164.000 mal versendet und ist das Standardwerk für (Neu-)Börsianer. Hier gratis per Post anfordern oder einfach digital lesen.


"Vielen Dank für die Zusendung  des Leitfadens für Ihr Vermögen, den ich durchaus sehr informativ fand. Insgesamt sehr interessant, sowohl für mich wie auch die Freunde/Kolleg/-innen, war der Beitrag über die verschiedenen Höhen/Arten der Abgeltungssteuer sowie der Überblick über die Entwicklungen unterschiedlicher Aktien im Laufe der Zeit."

weitere Stimmen & Meinungen...

Faszination Börse zum Anfassen!

Das Rosenheimer Börsenmuseum ist Deutschlands einziges Börsenmuseum. Denn mit der überdimensionalen Dow-Jones-Installation, den hunderten Börsen-Kunstwerken, der Zinseszins-Wand, der Anlagepyramide und den vielen historischen Exponat ist das „Haus der Börse“ eine faszinierende Börsen-Erlebniswelt. Ob für Schulklassen, Familien oder (Neu-)Börsianer – ein Ausflug ins Börsenmuseum lohnt sich. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Der Eintritt ist natürlich gratis. Infos.

 

Rosenheimer Börsentag: Börse „live“!

Der Rosenheimer Börsentag ist Kult! Denn hier können Anleger das Team rund um Thomas Müller persönlich kennenlernen. Unter rund 1000 „Gleichgesinnten“ erfahren Besucher alles über die erfolgreichen Rosenheimer Anlagestrategien und den besten Aktien der Welt. Für Abonnenten, Fonds-Anleger und Börsen-Botschafter ist der Eintritt natürlich gratis. Infos.

 
 

Video vergrößern

Video vergrößern

Weitere Videos

Jetzt Börsen-Botschafter werden!

Schließen auch Sie sich der Mission pro Börse an. Als Börsen-Botschafter können Sie kostenlos so viele Leitfäden wie Sie möchten für Ihre Freunden, Kollegen und Verwandte anfordern. Außerdem schenken wir Ihnen ein kostenloses Botschafter-Paket mit unter anderem Ihrer persönlichen Börsen-Botschafter-Urkunde sowie der limitierten Grafik „Dagobert Leitfaden“. Zukünftig erhalten Sie auch immer den neuesten Leitfaden automatisch per Post! Infos. Infos.

 
© 1994-2022 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr